Startseite > NÄHbenbei bemerkt > Falschparker

Falschparker


Heute ist echt nicht mein Tag (oder nur mein Tag und nicht der von den Anderen…)!

Nachdem ich heute Morgen auf dem Parkplatz des EInkaufszentrums festgestellt hatte, dass ich dieses Mal nicht den Einkaufszettel, sondern das Portemonnaie (ich verweiger hier einfach die neue Rechtschreibung!!!) vergessen hatte, bin ich also am späten Vormittag noch einmal losgedüst – wie immer mit straffem Zeitplan (ich bin ein echter Vertreter von just-in-time).

Also, ich wollte losdüsen. Allerdings wurde dieses Vorhaben vereitelt durch den Fahrer des rentner-güldenen Omegas vor mir. Der muss ungefähr eine halbe Stunde vor mir losgefahren sein und war wahrscheinlich schon komplett übermüdet ob der langen Fahrt, als ich dann auf der Bundesstraße zu ihm aufgeschlossen bin.

Er fuhr 50! Nicht pro Achse oder pro Rad, sondern insgesamt! Den Berg hoch noch etwas langsamer! Kopf größer als wilde Kamille klemmte er da in seinem Schiff hinter dem Lenkrad und zuckelte über sieben Kilometer überholverbotener Bundesstraße vor mir her! 😈

Wahrscheinlich hatte er auch ne Nackensteife, denn wenn er mal sein Haupt Richtung Rückspiegel erhoben hätte, wäre er einer sehr ausgefeilten pantomimischen Darstellung ansichtig geworden. (Pantomimisch aus seiner Sicht ; bei mir war es schon mit Ton!)

Neben ihm war die Rentergattin damit beschäftigt, sich zu recken und zu strecken und ihr schütteres Haar glatt zu streichen. 😦

Als wir dann endlich den Nachbarort erreicht hatten, hätte er ja einfach seine Geschwindigkeit beibehalten können. Hat er aber nicht! Er bremste noch einmal dramatisch ab, so dass ich schon befürchtete, dass er als Nächstes den Rückwärtsgang einlegen werde…

Anfahren an der Ampel dauerte auch und dann trug er sein Auto noch um die Kurve, bis ich dann endlich – nachdem ich es bei Orangegrün noch über die Ampel geschafft hatte (wir waren die einzigen beiden Fahrzeuge an der Ampel!) – auf der dann zweispurigen Straße unter Hupen und Absingen schmutziger Lieder an ihm vorbeiziehen konnte.

Und dann regt der sich noch auf! Was soll ich denn sagen, häh? Wer zahlt mir denn das zerbissene Lenkrad? 👿

Advertisements
Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter:
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: