Archiv

Archive for Juni 2009

Starter Kit

25. Juni 2009 13 Kommentare

Jetzt lese ich schon einer ganzen Weile regelmäßig Sonjas Blog und bewundere die tolle Wolle von Tausendschön.

Am Wochenende hat mich dann der Wahnsinn komplett übermannt und ich war der Meinung, dass ich unbedingt etwas für meinen rapide abmagernden Stash tun müsse. Und was lag da näher, als bei Tausendschön zuzuschlagen?

Gestern kam dann mein Päckchen und ich habe es mit zittrigen Händen aufgerissen:

Tausendschön

Nachdem ich mich etwas beruhigt hatte, konnte ich die herrlichen Stränge mal nebeneinander ausbreiten und ablichten:

Tausendschön 2

Ich präsentiere: Jupiter, Pinktöne, Seegras, Winterpistazien, Elfenblume, Lagune und zwei Bambus/Seide-Wilde (190 und 193).

Sind sie nicht schön?

Birdie


Nein, ich habe jetzt nicht angefangen, Golf zu spielen!

Ich möchte euch Birdie vorstellen:

DSCF0008

Birdie ist wohl der letzte von drei oder vier Geschwistern, der das Nest verlassen hat, nachdem er am oder um den 10. Juni geschlüpft ist und liebevoll von seinen Eltern gefüttert wurde. Sie hatten ihr Nest im wuchernden Efeu direkt vor dem Fenster unserer Gästetoilette. Von außen unsichtbar, selbst wenn man wusste, dass es da ist, aber von innen schauten wir direkt drauf.

Gestern nachmittag sap Birdie dann neben dem Efeu in der Kornelkirsche bis spät in die Nacht und ließ sich immer noch ab und zu füttern. Heute früh war er weg, aber dann im Laufe des Vormittags war er wieder da und saß dort bis heute nachmittag.

Jetzt habe ich auch erstmals ein Foto machen können, denn unter dem Efeu war es zu dunkel ohne Blitz – und blitzen wollte ich nicht.

Wo er jetzt wohl ist? Ob er noch einmal wieder kommt? Er ist noch sooo fluffig und hat echte Mini-Flügel und noch gar keine Schwanzfedern. Ein ganz süßer Puschel!

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt

Sehr selbstkritisch

19. Juni 2009 2 Kommentare

Inmitten der vielen persönlichen und globalen Probleme brauchen wir nichts weniger als das Wehen eines neuen Geistes, der uns echte Perspektiven einer erstrebenswerten Zukunft aufzeigt.

Quelle

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt

Eine Zensur findet statt

19. Juni 2009 5 Kommentare

Zwar nicht so wie im Iran, aber „Wehret den Anfängen!“ ist ein sehr gutes Prinzip, wie ich finde!

Ich verweise hier einmal auf den Blog von Jinx, die eigentlich alles sagt, was zu sagen ist!

Da diese Petition von unseren Volksvertretern nicht berücksichtigt wurde, hilft vielleicht öffentlicher Protest.

Nachtrag:

Auch sehr interessant zu wissen (in 100 Tagen ist Bundestagswahl): Hat mein Abgeordneter für Netzsperren gestimmt?

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter:

Blödmann!

15. Juni 2009 5 Kommentare

Mein Post- und/oder Paketbote ist ein Vollhorst!

Ich habe mich letzte Woche dem totalen eBay-Kaufrausch hingegeben und für meine Jungs Klamotten ersteigert. Viele. Bei verschiedenen Anbietern.

Und nun trudeln die Sachen langsam ein. Am Freitag war ich nicht zuhause, als der Bote kam und er hat mir freundlicherweise auch ein blaues Kärtchen in den Briefkasten gesteckt, dass 2 Warensendungeb „heute jedoch nicht!“ bei der Post auf mich warten. Als ich heute da aufkreuzte, teilte mir die nette Dame mit, dass Vollhorst nur eine Sendung abgegeben habe 😯 und wenn er es nicht doch noch merke 😕 , er die zweite sicherlich als nicht zustellbar an den Absender zurück schicke. 👿

Tolle Wurst!

Ich kann noch nicht einmal den Absender vorab kontaktieren und ihn davon in Kenntnis setzen, dass ich nicht so bekloppt bin, dass ich etwas ersteigere, es prompt bezahle und dann nicht annehme! 😈

Morgen trabe ich noch einmal zur Post und versuche rauszufinden, ob a) die Sendung da ist oder wie ich b) mein dann ja doppelt zu zahlendes Porto zurückbekomme! Ganz großes Kino und genau das, was ich mir so wünsche, um einen drögen, langweiligen Tag aufzupeppen! Man gönnt sich ja sonst nichts!

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt

Ein Schrank voll Nichts-Anzuziehen

13. Juni 2009 1 Kommentar

Nein, nicht ich!

Nachdem ich heute die Männer ins Kino geschickt habe, konnte ich endlich einmal gefahrlos und störungsfrei den Schrank von Sohn2 heimsuchen. Der platzte nämlich langsam aus den Nähten und trotzdem haben wir in letzter Zeit nie mehr so richtig etwas gefunden.

Nach mehreren Stunden harter Arbeit ist der Schrank zwar immer noch voll, was mich verwundert, denn ich habe zwei große blaue Müllsäcke mit zu klein gewordenen Klamotten vollgestopft. 😯 Aber immerhin ist alles ordentlich sortiert und zusammengelegt, so dass man schon eher einen Überblick hat. Mal sehen, wie lange das so bleibt…

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter: ,

Der Urlaub ist gerettet

12. Juni 2009 10 Kommentare

Nachdem ich jetzt tage- und wochenlang alle möglichen und unmöglichen Seiten im Internet durchforstet habe und so ziemlich jeden Anbieter von Ferienwohnungen und -häusern in diesem unserem Lande mit Mails bombardiert habe, haben wir ein Feriendomizil gefunden. Sogar an der Nordsee (in meiner Verzweiflung hatte ich sogar schon in Bayern und im Schwarzwald gesucht; nur einfach weg hier)!

Tätärätäääää! Wir fahren nach – Neßmersiel! Das ist zwar nicht Neuharlingersiel oder Horumersiel, aber Urlaub ist Urlaub. Wir haben eine Doppelhaushälfte mit 75 qm, Garten, Waschmaschine (sehr ! praktisch mit zwei Schmutzfinken) und zwar für 14 Tage! Yeah!

Ich kann gar nicht sagen, wie froh ich bin!

Von Neßmersiel kann man schöne Wattwanderungen nach Baltrum und Norderney machen, endlos am Deich spazieren gehen (ich habe mir in einem Anfall geistiger Umnachtung bei eBay ein Paar Inliner ersteigert – Hals- und Beinbruch!), Schafe gucken, Vögel gucken, einfach nur ausspannen!

Ich überlege nur jetzt schon, wie wir es schaffen, im nächsten Jahr eher zu buchen (also am besten schon jetzt)! Superdad kann ja seinen Urlaub nie planen und da wir ja noch nicht einmal wissen, wo wir nächsten Sommer wohnen werden (Mann trägt sich mit Veränderungsgedanken…), also: in welchem Bundesland, ist die Planung etwas für Fortgeschrittene. Dabei habe ich bei meiner Suche nach Obdach für die Ferien sooo schöne Ziele gesehen. Ich möchte un-be-dingt mal nach Malente; das muss echt traumhaft sein. Oder an die Schlei. Am liebsten in ein Ferienhaus auf einem Bauernhof! Kennt jemand von euch diese Gegenden und kann etwas empfehlen?

Aber jetzt zählen wir erst einmal die Tage bis zum diesjährigen Sommerurlaub!

Ich muss mir noch ein paar Strickprojekte zurecht legen (oder stricke ich weiter Restesocken, weil es so nett „mindless“ ist?). Und Futter für den iPod. Gerade eben ausgehört habe ich Harry Potter 1 – 7 auf englisch (ein Geburtstagsgeschenk; gelesen von Jim Dale, also die amerikanische Fassung). Ich glaube, den höre ich dann einfach noch einmal – soooo schön! Kann ich nur empfehlen!