Startseite > NÄHbenbei bemerkt > Was ist denn nur los?

Was ist denn nur los?


Im Moment ist der Wurm drin!

Letzte Woche Freitag kam meine Schwiegermutter ins Krankenhaus: Sie war auf dem Friedhof gestürzt, hat sich im Fallen an irgend etwas festgehalten, dabei den Arm ausgekugelt, ist dann doch gestürzt und hat sich beim Aufprall die Oberarmkugel in 1.000 Teile zertrümmert. Krankenhaus, keine Behandlung (außer Ruhigstellung) möglich am Wochenende, OP am Dienstag (!), Komplettaustausch von Pfanne und Gelenk gegen ein formschönes Metallteil.

Heute wollte wir sie besuchen fahren.

Gestern Abend klingelt das Telefon, Nachbarin meiner Mutter dran, meine Mutter ist gerade eben mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gekommen. Beide Füße sind dick geschwollen, dunkellila und offen! 😯 Die Wohnung sei auch nicht sehr ordentlich, vermutlich habe sie nichts mehr machen können… (Wir telefonieren jede Woche und ich höre immer „Mir geht es gut! 👿 )

Also heute zu meiner Mutter ins Krankenhaus nach Heidelberg gedüst! Hatte gestern schon nach Ulcus cruris gegoogelt! 😯 😯 Tolle Wurst!

Der Doc konnte noch keine abschließende Diagnose treffen, schloss aber Thrombose und Diabetes aus. Vermutlich eine Kombination auf venöser und arterieller Schwäche. Erst einmal muss jetzt das Wasser aus den Beinen; beide Unterschenkel sind bis unters Knie gewickelt. Dann kann man sich um die Wunden kümmern und sehen, wie es weiter geht.

Ich fürchte, da kommt in nicht allzu weiter Zukunft auf mich zu, mich um Pflegedienst, Betreutes Wohnen, was-auch-immer zu kümmern. Zum Glück gibt es ja das Internet zur Infobeschaffung, aber so etwas auf die Ferne zu organisieren, ist nicht wirklich leicht. Das sind die Momente, wo ich mir ganz dringend Geschwister wünsche…

Advertisements
Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter: ,
  1. 6. September 2009 um 09:52

    ach herrjehmineh.
    ich wünsche beiden gute besserung und schnelle genesung, mensch!!!
    hoffentlich ist es noch nicht so weit, daß du diese themen in angriff nehmen musst….
    alles liebe!

  2. 7. September 2009 um 17:44

    Leute, die sich nicht mehr generell selbst versorgen können… Was wollte ich sagen? Hat man Pflegebedürftige im Haus, können sie noch relativ viel selbermachen, weil sie ja ständig unterstützt werden. Sie bekommen dann höchstens Pflegestufe 1. Im Alten- oder Pflegeheim haben sie ratzfatz Stufe 2.

  3. nosupermom
    7. September 2009 um 17:55

    Ich hab meine Mutter aber nicht im Haus, sondern 150 km weit weg!

  4. 7. September 2009 um 18:43

    Ach! Es ist keine Frage des Geldes?

  5. nosupermom
    7. September 2009 um 19:16

    Sicher ist es auch eine Frage des Geldes! Wie das im Ernstfall zu stemmen ist, da hab ich gar keine Ahnung…

  6. 7. September 2009 um 20:05

    Es ist ja auch noch nicht soweit…

  7. nosupermom
    7. September 2009 um 20:43

    Altes Pfadfindermotto: „Be Prepared“

  8. 8. September 2009 um 11:10

    Jetzt hab ich deine E-mail nicht mehr… dann schreib ich dir über die HS.

    • nosupermom
      8. September 2009 um 17:27

      Da bin ich schon ewig nicht mehr…

      Du erreichst mich unter nosupermom (ät) gmx (dot) net

  9. 8. September 2009 um 15:28

    Das mit der Pflegestufe und „ratzfatz“ ist schon lange nicht mehr so. Wir haben Klienten, die fast gar nichts mehr können außer schlucken, und die kriegen gerade-mal-so überhaupt Pflegestufe. Es kommt sehr auf den MHD-Mitarbeiter an, der begutachten kommt…
    Solange sowas zuhause zu stemmen ist (mit Pflegedienst), würde ich das so machen (lassen). Vielleicht wird sie ja sogar soweit wiederhergestellt, daß nur einmal am Tag jemand nach dem Rechten sehen müßte oder die groben Arbeiten übernimmt.
    Ist schwierig, aber mach Dir erstmal keinen zu großen Kopf und warte ab, was die nach dem KH-Aufenthalt sagen.

    Geschwister würden Dir übrigens im Zweifelsfall auch nicht weiterhelfen. Weiß der Kuckuck, wo die sich rumtreiben, wenn Du sie brauchen würdest.

  10. 9. September 2009 um 09:28

    Du kannst die HS-Mails nicht in deinem (gmx-, web- oder sonstigem) Postfach lesen, unabhängig davon, ob du dich bei der HS einloggst?
    Dann will ich nicht weiter mit Kanonen auf Spatzen schießen. Du machst das schon, Schritt für Schritt.

    Liebe Grüße, Bloomsbury

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: