Startseite > Verflixt und zugeNÄHt > Wo ist meine Zackenschere?

Wo ist meine Zackenschere?


Jetzt sind ja Ferien – und ich habe etwas mehr Zeit als sonst. Und ich habe mir vorgenommen, mal wieder etwas zu nähen. Hier liegt ja schon seit gefühlten 100 Jahren eine zugeschnittene Walkweste und die soll doch mal fertig werden.

Allerdings habe ich beschlossen, dass ich sie nicht säumen will. Daher will ich die Saumzugaben jetzt mit der Zackenscheren abschneiden. Nur: Wo ist meine Zackenschere???? Ich könnte schwören, dass ich eine habe / hatte! Da ich ja, wenn ich irgendetwas anfange, dazu neige, mir gleich alles mögliche Zubehör zu kaufen, bin ich ganz sicher, dass ich auch eine Zackenschere besitze. Und die war sicher nicht billig!

Nur ich finde sie nicht! Waaaah! Ist das denn die Möglichkeit? Muss ich mir etwa eine Neue kaufen? Und dafür dann wieder rund 40 Euro latzen? Menno!

Bleibt die doofe Weste also erst einmal liegen…

Advertisements
Kategorien:Verflixt und zugeNÄHt Schlagwörter:
  1. 16. Oktober 2009 um 18:05

    Mir ging das mal ne zeitlang so mit Nagelscheren…einmal nicht hingeguckt, war sie auch schon verschwunden. Und bei Nägeln kann ich nicht warten, bis die Schere sich bequem ist zu materialisieren. Also muss ne Neue her. Ich hab mittlerweile schon vier. 😳

    • nosupermom
      16. Oktober 2009 um 20:33

      Ja, aber Nagelscheren sind klein und so eine doofe Zackenschere ist riesig und schwer! Ich kann mir nicht erklären, wohin die sich absentiert hat!

      • 16. Oktober 2009 um 21:37

        Bei verschwundenen Scheren habe ich per se meine Tochter unter Generalverdacht. Wenn ich die Schere bei ihr nicht finden sollte ist die nächste Möglichkeit, die Sofaritzen abzusuchen. Mein Sofa frißt nämlich alles, was sich nicht wehrt: Telephone, NintendoDS, ipod… 🙄

  2. nosupermom
    16. Oktober 2009 um 21:41

    Bei der Zackenschere sind meine Söhne ausnahmsweise von jedem Verdacht frei. Die KANN nur hier oben im Dach sein, weil ich sonst nirgendwo damit rum fuhrwerke! Und alle Männer hier wissen, dass auf Missbrauch meiner Stoffscheren Hängen und Vierteilen steht! (Und der Rollschneider ist kein Pizzamesser – danke!)

    Noch mehr Sorge macht mir allerdings der Verdacht, ich könnte vielleicht noch nie eine Zackenschere besessen haben… 🙄 😯 😳 (Und wer bist du? Kennen wir uns? :mrgreen:)

  3. 17. Oktober 2009 um 16:08

    fangen wir doch mal mit dem Ausschlussprinzip an. Ich hab sie nicht. Ich hoffe ich konnte damit weiterhelfen.

    • nosupermom
      17. Oktober 2009 um 16:28

      Okay, das wäre ein Punkt, den ich auf meiner Liste abhaken kann – danke! (Lügen Sie mich auch nicht an, junger Mann? :evil:)

      • 18. Oktober 2009 um 17:20

        wo käme ich denn hin? Niemals. Vor allem da ich keine Ahnung hätte, was ich mit ner Zackenschere soll. Kann ja mit ner normalen nur knapp ohne schwere Verletzungen um. 😉

  4. 18. Oktober 2009 um 17:49

    ich hab sie auch nicht. *flöt*
    aber ich hab eine. allerdings nicht für 40 euronen, das muß ich auch dazusagen.
    wenn du einen rollschneider hast (und davon gehe ich aus), lohnt sich die anschaffung einer gezackten oder gebogten (ersatz-)klinge. vor allem, wenn du nicht ständig „zickzacken“ willst. sonst ist ja der umbau einfach zu langwierig.

  5. nosupermom
    18. Oktober 2009 um 18:36

    Irgendwie ist mir eher nach Schere, weil ich für den Rollschneider doch immer die Matte brauche und bei größeren Zuschnittteilen immer verschieben muss.

    Taugt eine günstigere Schere was? Einigermaßen gerade sollte sie schon schneiden. Auch Walk!

  6. 19. Oktober 2009 um 11:16

    Naja.
    Also, eine teure Schere ist schon besser – da muß man ehrlich sein.
    Meine hat um die 20 Euronen gekostet und ist eigentlich ganz in Ordnung für solche Sachen wie Nahtzugaben einkürzen oder auch mal für Zierschnitte. Sie ist aber nicht ganz so leicht gängig wie eine teure Schere, und für lange, supergerade Schnitte nehm ich dann doch den Rollschneider.
    Nicht weil die Schere nicht geradeaus schneidet, sondern weil’s einfacher und schneller ist.
    Ansonsten: Für den Gebrauch „AB UND ZU“ kann ich über die günstige Variante nicht meckern…

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: