Startseite > Verflixt und zugeNÄHt > Eine Jacke für eine Zwölfe

Eine Jacke für eine Zwölfe


Im November habe ich mir ja wunderschöne Wolle gekauft (Lana Bambu von Cascade), um mir die Dancing with the Devil-Jacke zu stricken. Allerdings gelingt mir damit keine Maschenprobe, die der im Muster auch nur nahekommt. Weder mit 5 mm noch mit 5,5 mm. Und noch dickere Nadeln mag ich echt nicht nehmen. 😦

Also muss etwas anderes her…

Und eine Jacke soll es unbedingt sein.

Da lief mir der Cardigan for Arwen über den Weg! (Wobei ich ja, wohlgemerkt, definitiv keine Elfe, sondern eher eine Zwölfe bin…)

Aber die eigenwillige Schnittmusterführung und die vielen vielen Blogposts, die ich gefunden habe und die von diversen Modifikationen handeln, bewirken nicht wirklich, dass ich entspannt an dieses Projekt herangehe. Das Muster ist ausgedruckt, die tolle Beschreibung der Modifikationen von Prairiespinner ebenfalls… Ich möchte auch eine runde Kapuze haben, aber da komme ich mit der Beschreibung von Prairiespinner nicht ganz klar. 😦 Ja, ich hasse auftrennen und mag daher nicht einfach losstricken, in der Hoffnung, dass mich die Erleuchtung spätestens beim Stricken überkommt.

Vorsichtshalber habe ich erst einmal eine iPod-Socke für Sohn2 gestrickt, der zu Weihnachten einen iPod Touch bekommen hat (unter Verzicht auf ein Geburtstagsgeschenk letzten Monat). Nur ist so eine Socke in 2 Stunden abgenadelt…

Die Kirchenfenster-Decke ist auch fertig (da reiche ich noch Fotos nach, wenn es mal wieder hell wird…)

Was tun, wenn man so richtig schön der Prokrastination frönen will? Genau! Eine neue Restedecke muss her. Es wird die Ten Stitch Blanket (Ravelry-Link) von Frankie Brown.

Und während ich daran nadele, werde ich hoffentlich den Mut schöpfen, die Zwölfen-Jacke anzuschlagen. Bis ich bei der Kapuze bin, vergeht dann ja auch noch etwas Zeit und ich könnte rausfinden, wie man eine runde Kapuze strickt. 🙄

Und bis dahin wächst die Restedecke…

Advertisements
  1. 28. Dezember 2009 um 11:08

    schicke jäckchen. alle beide. bin mal gespannt was draus wird. so oder so. 🙂

    • prairiespinner
      13. Januar 2010 um 03:42

      Hi, I’m Prairiespinner! It looks like you speak English (unfortunately, I don’t speak German). I’d be happy to explain my hood modification more clearly – look me up on Ravelry!

      • nosupermom
        13. Januar 2010 um 12:27

        Hi, Prairiespinner!

        I will surely get back to you when I’m doing the hood. (In fact, I was planning to!). Right now I am working on the first sleeve and am very grateful for your modifications since they will get me sleeves which fit my upper arms! 🙂

  2. 29. Dezember 2009 um 09:17

    das zweite Jäckchen gefällt mir sehr gut, beim ersten Beispiel ist aber sicherlich nur die Farbe! 😀

    aber deine Kirchenfesterdeckchen ist schon ein Fleißpunkt wert ich bin gespannt wie sie ausschaut wenn sie fertig ist….boah, soviel Arbeit!

    Liebe Grüße und genieß die freie Zeit!
    Bonafilia

  3. 29. Dezember 2009 um 11:48

    ich will ja demnächst übrigens auch … immerhin muss ich mal grösseres leisten als ponchos und schals … aber ich sehe mcih jetzt schon verzweifeln …. oO …

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: