Bescherung


Nachdem die liebe Yasmin hier ein Spinnanfänger-Set angekündigt hat, hat gestern der Rosinenbomber das Carepaket abgeworfen der DHL-Bote das Päckchen gebracht:

Ich präsentiere voller Stolz:

links in den durchsichtigen Beuteln:

  • Milchschaf
  • Süddeutsche Wolle (muss ich mit der Dialekt reden? Und wenn ja, welchen?)
  • Bluefaced Leicester

in der oberen Reihe in Tütchen:

  • Mohair
  • Merino-Tussah Kammzug
  • Alpaka roh
  • Bambus
  • Baumwolle

und unten neben der Spindel:

  • Maulbeerseide
  • Ramie

Ist das nicht die unglaublichste Anfängerausstattung, die man sich vorstellen kann? Vielen Dank, Yasmin!

Ich selbst habe mir dann ach noch was geschenkt und zwar zwei Bücher:

Das linke Buch behandelt allerdings nur Kopfspindeln und ich habe eine Fußspindel. Da ich noch überhaupt nicht spindeln kann, möchte ich mir auch den Hirnverzwirner nicht antun und umdenken, wobei ich vermute, dass es auch noch andere Unterschiede gibt, als alles nur vom Kopf auf die Füße zu stellen… 😕

Und zu guter Letzt kam noch ein Päckchen von einer Mit-Ravelrystin, die mir ihre Sockenwollreste abgibt:

Die Kirchenfenster-Decke ist ja fertig, aber dafür habe ich schon eine zweite Decke angefangen. Die Ten-Stitch-Blanket hat mir aber aus meinen Resten nicht gefallen, weshalb ich eine Decke mache, bei der ich hinterher ein bisschen zusammennähen oder -häkeln muss und zwar nach dem Vorbild von Xeena.

Advertisements
  1. 29. Dezember 2009 um 19:23

    wahnsinn!
    ich oute mich als blödkopf und frage ganz dezent: was ist der unterschied zwischen einer kopf- und einer fußspindel? also, außer dem, den man jetzt schon ganz offensichtlich auf den bildern sieht?
    funktioniert eins der beiden einfacher? wirft man eins davon?

    natürlich hab ich schon bei flickr geluschert und die ersten tests gesehen. ist das ein milchschaf gewesen?

    fragen über fragen….

  2. nosupermom
    29. Dezember 2009 um 19:30

    So, also: Wer spickt, fliegt raus! Die Frage zum ersten Test wird in einer der nächsten Folgen beantwortet! Stay tuned!

    Fußspindel (bottom-whorl) hat den Wirtel unten (also für uns Blödköpfe diese Holzscheibe…) und Kopfspindel (top-whorl) hat den Wirtel oben.

    Ob man eine davon wirft, kann ich dir nach den nächsten Tests sagen… 😉 (Das wäre dann die Fußspindel…)

  3. 29. Dezember 2009 um 20:09

    das mit oben und unten hatte ich schon gesehen – war ja logisch, bei den bildern *feix*

    neee – ich meinte, ob die anders benutzt werden, bzw. ob ein gleichmäßiges „wirbeln“ (oder wie man das jetzt auch immer nennt) durch die andere gewichtsverteilung vielleicht leichter oder schwerer zu bewerkstelligen sind.
    aber okay, ich lese/gucke weiter und bleibe „on air“ im hause supermom 🙂

    • nosupermom
      29. Dezember 2009 um 20:12

      Du stellst Fragen!!!!

      Ich bin ja froh, dass ich weiß, wo da oben und unten ist und du willst wissen, wie man die benutzt. Das musst du echt jemanden fragen, der sich mit so was auskennt (*träller* „Schau in die gelben Seiheiten…“)

  4. 29. Dezember 2009 um 22:00

    ich hab mir mittlerweile deine videos zu gemüte geführt und festgestellt, daß das nix für mich ist – als grobmotoriker und fürchterlich ungeduldiger mensch sollte man sowas einfach nicht machen.

    also: ich bleibe gespannt. 🙂

  5. 30. Dezember 2009 um 19:12

    gärn geschehen, sähr gärn 🙂

    die unterschiede bei kopf- und fußspindeln sind erstmal die offesichtlichen, nämlich die plazierung des wirtels (des dingens am stock) und dann die laufeigenschaften.
    fußspindeln sind wesentlich unempfindlicher, wenn sie nicht ganz ausgewocgen sind, kopfspindeln eiern dann schon mal so sehr, dass das spinnen mühsam werden kann.

    ansonsten habe ich extrem leichte spindeln bisher eigentlich nur als kopfspindeln gesehen, aber das mag an mir liegen 🙂

    der rest ist persönliche vorliebe – ausprobieren.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: