Gestricktes


Ich muss ja noch ein Foto der fertigen Kirchenfenster-Decke nachreichen:

Kirchenfenster-Decke

Kirchenfenster-Decke

Derzeit stricke ich gerade eine Mütze für Frau Argh.

Hier erst einmal die Wolle in einem freundlichen Schwarz 😉

IMG_0288

Das Muster ist Tempo’s Headcoat.

Zuerst habe ich den Schirm gestrickt und dann die Einlage rein gepfriemelt; gar nicht so einfach… Ursprünglich wollte ich Timtex als Einlage nehmen, aber das ist ja nun einmal leider weiß und ich hatte Angst, dass es durchschimmert. Nach vielem Grübeln habe ich dann die Einlage aus einer alten Computertomograhie-Aufnahme meiner Halswirbelsäule ausgeschnitten… 😳 Sehr stabil, dabei trotzdem flexibel! Macht ’nen guten Eindruck! 😀

Tempo's Headcoat

Beim eigentlichen Mützenteil gibt es keine Schwierigkeiten, wenn man davon absieht, dass mich meine Stricknadeln an den Rand des Wahnsinns treiben! 😈 In 4 mm hatte ich nur noch welche von Clover und die haben ein so starres Seil, dass ich jeden Gedanken, damit Magic Loop zu stricken, vergessen kann! 👿 Daher ruht die Mütze jetzt, bis meine neu bestellten KnitPro-Nadeln eintrudeln. Nie wieder etwas anderes! Und irgendwann kaufe ich mir auch das KnitPro-Set! (Wobei ich welche von Addi und Holz&Stein habe, deren Seil auch sehr flexibel ist, aber dieses Clover-Seil ist ähnlich flexibel wie Kabelbinder! Vielleicht hebe ich die Nadeln auf, falls ich mal jemanden garottieren möchte… 👿 )

Tempo's Headcoat


Tempo's Headcoat

Wie? Ihr könnt nichts erkennen? Tja, schwarze Wolle zu fotografieren, ist nicht ganz trivial… Wenn die Mütze fertig ist, gibt’s bessere Bilder! 😛

Advertisements
  1. 7. Februar 2010 um 13:10

    Boah!

    Gibts für die Decke bitte eine Anleitung?

    Einfach toll!

    • nosupermom
      7. Februar 2010 um 17:22

      Ist ganz einfach:
      Ich habe mit doppeltem Faden gestrickt (unterschiedliche Farben mischen sich da sehr schön!) und 41 Maschen angeschlagen (Seitenlänge sind 20 Maschen und 1 Masche für die Spitze) und kraus rechts gestrickt. In jeder Hinreihe habe ich die mittleren drei Maschen zusammengestrickt (eine abgehoben, 2 zusammengestrickt, die abgehobene übergezogen).

      Für die unterste Reihe brauchst du viele einzelnen Quadrate, in den Reihen darüber nimmst du einfach aus den Seiten der Quadrate je 20 Maschen auf und schlägst für die Spitze eine Masche in der Mitte an bzw. strickst die aus der Spitze raus (ab der 3. Reihe). Und dann immer so weiter.

      Für die Randdreiecke brauchst du nur 21 Maschen (halbes Quadrat) und nur 2 Maschen zusammenstricken (auf der Seite, wo der gerade Rand hin soll).

      Für die Eckdreiecke habe ich 21 Maschen angeschlagen und sowohl in der Mitte als auch an jedem Rand abgenommen.

      Die ersten beiden Reihen der Quadrate (Anschlag + Rückreihe) habe ich mit doppeltem schwarzen Sockengarn gestrickt.

      • 7. Februar 2010 um 19:06

        Dankeschön! Das hört sich ja nicht schwierig an!
        Aber dann hast Du alle quadrate zusammengenäht?

        • nosupermom
          7. Februar 2010 um 19:14

          Nee, das ist ja gerade das Charmante daran. Dadurch, dass du immer aus den Seiten der Quadrate die Maschen aufnimmst, hängt dann schon alles zusammen! 😀

          Du musst dann nur noch die Fäden abschneiden (ich habe die während des Strickens schon eingewoben, so dass ich nichts vernähen musste) und einen Rand drumherum häkeln!

          • 7. Februar 2010 um 19:17

            Äh ja….lesen sollte man können, Du hattest es ja geschrieben!

            aber nun, ich habe noch viele Socken zu stricken….bis genug Wolle für so eine Decke da ist!

  2. 7. Februar 2010 um 20:22

    Aus CT-Bildern kann man übrigens auch wirklich hübsche Lampen bauen.

  3. 8. Februar 2010 um 10:18

    WOW, ist DIE aber schön geworden, Anette! Ich bin begeistert! Wie groß ist diese Decke jetzt geworden? Und wieviel Garn hast du verwandt?

    Sei ganz lieb gegrüßt und hab eine schöne Woche!
    Sunsy

  4. Simone
    8. Februar 2010 um 14:07

    Sehr schön! In diesse Decke würd ich mich am liebsten gleich reinkuscheln!

    LG
    Simone

  5. Frau Argh
    8. Februar 2010 um 16:21

    *freu*freu*freu*

    ich bin ja schon soooo gespannt 🙂

    die decke ist übrigens der hammer…wow!

  6. zimtapfel
    8. Februar 2010 um 21:20

    Hach, wunderschön, die Decke!

    Meine Adresse hast du ja sicher noch. 😉

  7. 9. Februar 2010 um 18:09

    oh. mein. gott.
    O.O

    Wahnsinn. So ’ne Riesenarbeit!
    Ehrlich – da würde mich nach fünf Kästchen die Lust oder die Geduld verlassen und ich würde das Teil in die Ecke pfeffern.

    Respekt.
    Sieht echt gut aus!!!

  8. 9. Februar 2010 um 18:10

    PS: Wo haste denn die Leckerlis von flickr her? Sowas brauch ich auch, für … äh… „nette Menschen“. Vielleicht in ’ner kleineren Packung.

  9. 22. Februar 2010 um 06:54

    die decke ist toll. ich wünschte ich hätte so viel geduld … naja … wenn man es mal kann ists wahrscheinlich einfach … aber ich bin momentan so n strickmuffel … 😦

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: