Startseite > NÄHbenbei bemerkt > Schulanfang

Schulanfang


An unserem Gymnasium ist es ja im Kunstunterricht recht sinnvoll geregelt: Die Eltern bezahlen pro Halbjahr einen Obolus und dafür werden alle benötigten Kunstmaterialien dann von der Schule gestellt. Finde ich prima, denn die Kinder (sprich: ich) müssen sich nicht darum kümmern, ob noch genug Deckweiß oder Papier oder sonst irgendwas da ist. Feine Sache!

Warum kann man das nicht in allen Fächern einführen????? 😈

Jedes Jahr zum Schuljahresbeginn werden über Tag Listen geführt, wer nun welche Hefte in welcher Lineatur mit welchem Rand und in welcher Größe mit was für einem Umschlag braucht und ann noch farblich passende Schnellhefter und und und… Vorher muss man natürlich abwarten, bis alle Lehrer einmal unterrichtet haben, weil ja jeder eine andere Farbe für Hefter und Umschläge möchte… Und da sind manchmal echt abgefahrene Sachen dabei.😈👿

Und dann ziehe ich mit der Liste in den Schreibwarenladen und reihe mich in das große Hauen und Stechen ein!

Ich wäre gerne bereit, auch hier einen Betrag X zu bezahlen und dafür kann die Schule dann in großen Mengen den ganzen Rotz bestellen und austeilen. Hey, ich wäre sogar bereit, in der Schule bei der Verteilung zu helfen und den Kram entsprechend zu sortieren! Ich weiß von einer Waldorfschule, an der das so gehandhabt wird. Warum also nicht bei uns????

Und dann würden die Lehrer vielleicht auch mal merken, dass Umschläge in lilablassblau und Schnellhefter in schwarz-weiß-kariert mit Maiglöckchen nicht so wirklich handelsüblich sind…🙄

Und wenn das aus irgendwelchen Gründen nicht geht: Einigt euch doch an der Schule wenigstens auf eine Farbe je Schulfach! Deutsch rot, Mathe blau, Englisch grün usw. Das würde schon einiges erleichtern!

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter: ,
  1. Frau Argh
    8. August 2011 um 18:18

    argh…das kenne ich noch von damals…man brauchte ein blaues matheheft, aber das heft für die mathearbeiten musste hellblau sein und für deutsch brauchte man ein rotes heft und eine rote mappe und für…argh, argh und argh…und im nächsten jahr hatte man andere lehrer, die wollten das dann wieder anders…ein hoch auf die oberstufe, wo der ganze mist irgendwie passé war , weil man uns da für mündig genug befand unsere materialien selbst zu erwählen…

  2. 8. August 2011 um 21:23

    Ich wette, wenn sich der Elternrat dann durchringt, sowas zu organisieren, kommen die wieder die „Eltern extraschlau“, die was zu meckern haben. Oder den Einkäufern unterstellen, sie würden sich schamlos bereichern. Selbst wenn man die Quittungen bis auf den letzten Radiergummi vorlegen kann.
    Denen es natürlich zu teuer ist.. sie bekämen das immer billiger.
    Da passt immer der Spruch „warum einfach, wenn es auch kompliziert geht“.

    Bei uns mussten Klassenarbeitshefte übrigens immer schwarz sein.. ganz schwarz, nicht die Schwarzen mit den weißen Linien drauf ( auch wenn die billiger waren!) :silly:

  3. 8. August 2011 um 22:20

    Wie jetzt, die Lehrer bestimmten die Hefterfarbe? oO
    (Meine Schulzeit ist eindeutig zu lange her. Ich kann mich nicht entsinnen, dass jemals ein Lehrer die Farbe meiner Hefter bestimmt hätte… – und ich werde einen Teufel tun, meinen Schülern später besagte Farbe vorzuschreiben. Die sollen nehmen, womit sie sich wohlfühlen.)

    • Frau Argh
      8. August 2011 um 22:49

      wir mussten da tatsächlich immer so schedderige plaste-umschläge drum machen. bzw. diese schnellhefter eben in der entsprechenden farbe für jedes fach erstehen…warum wurde uns nie gesagt – das war einfach so…zumindest bis zu ’ner bestimmten klasse…anfangs auch noch auf dem gymnasium – die werte lehrerschaft hatte da eben spezielle vorstellungen…

      • 9. August 2011 um 05:58

        Ich seh’s echt schon kommen: ich werde zu den wenigen Lehrern gehören, die ihren eigenen Berufsstand nicht leiden können. (Ich weiß jetzt gar nicht, ob ich da einen lachenden oder einen traurigen Smiley hintersetzen soll oO)

  4. 10. August 2011 um 10:05

    In der Grundschule finde ich das auch total okay, dass Lehrer Heftumschläge in einheitlichen Farben kaufen. Allerdings halten die bei manchen Schülern auch nur ein Schuljahr.
    Einige Eltern hängen auch der GeizistGeil-Methode an und wollen diese Materialien selber günstig erwerben.
    In den höheren Jahrgangsstufen erübrigt sich die Einheitlichkeit dann allmählich.

  5. 15. August 2011 um 16:03

    Vor allem könnte die Schule das Material dann in Mengen bestellen, bei denen der ganze Spaß ganz schnell deutlich billiger würde. Aber ohweh, da müsste sich ja jemand darum kümmern, die ganzen Bestellungen zu sammeln und zu koordinieren. Geht ja nicht. Eltern hingegen haben endlos viel Zeit, in Schreibwarengeschäften rumzuhängen und Hefte in schwarzweiß kariert mit Maiglöckchen aufzutreiben.

  6. 9. September 2011 um 07:53

    hihi—das Gleiche habe ich auch schon einmal angesprochen, doch in der Grundschule kocht jeder sein Süppchen.

    Allerdings wird es auf dem Gymnasium meines Sohnes schon seit Jahren genauso praktiziert….alles blaue Einhängemappen, für jedes Fach, für jeden Lehrer, für jede Stufe , ab der 11. darf jeder Schüler individuell entscheiden!
    Die Schule bestellt und die Schüler dürfen dann die Mappen im Sekretariat für deutlich weniger als im Geschäft erwerben! Find ich gut!

  7. 18. Oktober 2011 um 15:33

    also an meiner ex-schule, an der ich gelehrt habe, hat die schule das für die kinder bestellt. also zahlten die eltern einen betrag und bekamen am ersten schultag eine grosse tüte mit allen sachen für alle fächer drin. das war zwar n aufwand (wurde als wvr-projekt von den 9ern gemacht) aber war durchaus lukrativ. könnte man meinen.

    … *hust* …

    die eltern haben dann voll den willi gemacht und rumgezickt weil man es bei al*i dann doch noch 1 1/2 cent billiger bekommen hätte können und die farben der malstifte bei ABC viel poppiger seien … blablablaaaaaaaa. kurz und gut – es wurde genau einmal angeboten und dann hatte die schule die nase voll von dem gezicke der eltern. schade.

    ich würde das als elternteil schick finden …

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: