Startseite > NÄHbenbei bemerkt > Der lange Weg zum iPhone 4S

Der lange Weg zum iPhone 4S


Boah, hab ich das Hasskäppchen auf!

Der örtliche Telekom-Shop kann wirklich froh sein, dass hier bei uns schärfere Waffengesetze existieren als, sagen wir mal, in Texas!

Mitte August 2009 (long, long time ago…) have ich hier im Telekom-Shop mein iPhone 3GS  gekauft und dazu einen Vertrag abgeschlossen. So weit, so gut, das Leben ist schön…!😀

Mitte März dieses Jahres erhielt ich einen Anruf der Telekom, ob ich denn nicht total gerne meinen Vertrag verlängern wolle und ich bekäme auch ein neues Handy. Da ich aber zu diesem Zeitpunkt schon nach dem für den Sommer angekündigten iPhone 5 lechzte, habe ich das vergünstigte Handy abgelehnt und nur die Vertragsverlängerung ohne Handy genommen, was mir eine monatliche Ersparnis von 10 Euro brachte. Ich habe extra nachgefragt, ob ich dann das neue iPhone gleich bei Erscheinen haben könne und es wurde mir zugesichert. So weit, so gut, das Leben ist immer noch schön…!😀

Ende August warb die Telekom dann, dass man sich ein Premieren-Ticket ordern könne, welches eine bevorzugte Behandlung beim Bezug des für Oktober  angekündigten iPhones gewährleisten solle. War ich natürlich auch sofort dabei und bestellte das Teil am erstmöglichen Tag. Kam dann etwas später per Post. So weit, so gut, das Leben wurde immer schöner…!😀 (Wenn man jetzt mal davon absieht, dass das bescheuerte Premieren-Ticket tatsächlich aus Plastik im Scheckkarten-Format ist und nebst Anschreiben noch in einer stabilen Hülle (so ähnlich wie die für Bordkarten beim Fliegen) geliefert wurde, was ich aus Umweltaspekten absolut Panne finde!😈 Ein schnöder Ausdruck oder eine E-Mail hätten es auch getan…)

Am 04.10. wurde dann das iPhone 4S vorgestellt und ab 07.10. sollte man es bestellen können.

Ich wollte es ganz intelligent machen und bin in den Shop gegangen, da ich dachte, dass ich es auch dort am 14.10. abholen könnte. Nichts ist schließlich blöder, als zuhause zu sitzen und auf den Paketfritzen zu warten, zumal in den Herbstferien. Allerdings war im Shop keine Bestellung möglich, da…na???…. das EDV-System völlig überlastet war. Nee, oder? Konnte ja auch wirklich keiner ahnen, dass es Menschen gibt, die das Gerät tatsächlich haben wollen!😈 Auch die Erfahrungen der vergangenen iPhone-Einführungen konnten da keinerlei Indiz geben und man muss Systeme auch nicht einem Massentest aussetzen. Nein, nein…

Der freundliche Berater-Fraggle nahm also meine Daten (Name, Telefonnummer und Wunschgerät) auf und versprach mir, diese ins System einzugeben, sobald es zur Verfügung stünde. Danach würde ich eine SMS mit einem Code erhalten, den er wieder ins System eingeben müsse, weshalb er mich dann unmittelbar danach anrufen würde. Noch immer optimistisch zog ich alsdann gen Heimat und harrte des Anrufs (der selbstverständlich NICHT kam).

Am nächsten Vormittag kam er dann, allerdings konnte ich ihn gerade nicht entgegennehmen, habe aber binnen 3 Minuten zurückgerufen. Und….? Anrufbeantworter! Argh! Ich meine: ARGH! Ich habe dem Maschinchen zwar mein Anliegen und auch den Code mitgeteilt, machte mich aber sicherheitshalber noch einmal auf zum Shop (was mich allein schon deswegen ankotzt, weil unsere Innenstadt ein einziger Kriegsschauplatz eine einzige Baustelle ist (ungelogen!) und man nirgendwo (NIRGENDWO!) parken kann.🙄

Da der freundliche Berater-Fraggle allerdings nicht greifbar war, bediente mich Verkaufs-Trulla und das Elend nahm seinen Lauf:

I(ch): „Gestern…blablabla…Herr Fraggle…blablabla…SMS…Anruf…Anrufbeantworter…ich jetzt hier und iPhone will!“

V(erkaufs-Trulla): „Ich schau mal… Hmmmm… Seltsam…. Ich kann Sie im System gar nicht finden…!“

I: “ ^^ …“

V: „Hmmmm… Ah… Ja! “

Sie tippt ein bisschen herum, unter anderem meine Premieren-Ticket-Nummer.

V: „Aber Sie können noch gar kein iPhone bestellen! Erst am 19.11.!“

I: „Bitte???!!!“

V: „Ja, Ihr Vertrag ist gesperrt! Sie haben ja den Vertrag verlängert und das hat eine Sperre ausgelöst!“

I: „Bitte???!!! Das hat mir damals keiner gesagt und ich habe explizit danach gefragt, ob ich das neue iPhone per Erscheinen haben kann!“

V: „Ja, sicher. Aber damals ging man noch davon aus, dass es im Winter kommt.“

I: “ Nein, damals ging man davon aus, dass es im August oder September kommt! Ich-will-das-jetzt-haben!“

[Blende.]

Trulla greift zum Telefon und führt ein ominöses Gespräch mit irgendeinem Zentralen-Mufti. Ich stehe zähneknirschend am Verkaufstresen und zähle von 7394 rückwärts.😕😡

[Blende.]

V: „Ja, im System ist das gesperrt, aber wir machen das jetzt per Fax.“

Hinter ihr rattert das Faxgerät und spuckt mehrere Seiten aus, über denen „Mobiltelefon Upgrade“ steht. Meine Daten sind bereits eingedruckt und wir müssen nur noch ankreuzen, welches Modell ich denn gerne hätte. Ich unterschreibe und bekomme eine Kopie. Das Gerät soll zugeschickt werden. Eine Abholung im Shop (die ich eigentlich viel lieber hätte) kommt nicht in Frage, da ich als Premieren-Ticket-Besitzerin bevorzugt beliefert würde und das geht nur direkt nach Hause. Na, sei’s drum…!  Sie könne auch nicht genau sagen, ob der Versand ODER die Auslieferung am 14.10. erfolge, aber ich sei ja bei den Ersten…blablablubb…weil bevorzugt und überhaupt.

So weit, so gut, das Leben scheint ganz schön zu sein…!😀

Manche Leute scheinen, wenn man den Medien glauben kann und das kein Fake war, das iPhone schon am 12.10. oder so erhalten zu haben, aber nichts genaues weiß man nicht. Ich war jedenfalls nicht dabei!

Auf alle Fälle habe ich am 14.10. sehnsüchtig den Paketfritzen erwartet. Aber…? Nix, nada, niente, null, nullo, rein gar nichts! Ein Blick in die Online-Vertragsdaten (die blöde Kundencenter-App verweigerte den Dienst komplett!) ergab, dass keine Bestellung vorliegt.😯

Ein Anruf bei der Service-Hotline ergab auch nichts anderes, aber die gute Frau wollte sich schlau machen und zurückrufen. Darauf warte ich noch heute….

Es verging der 15.10. und auch der 16.10. Es kam kein iPhone und auch der Online-Status war genau das: statisch! Ich war kurz davor, in die große Stadt zu fahren und mir das Objekt der Begierde im Apple-Store zu kaufen!

Heute Nachmittag musste ich notgedrungen noch einmal in die Innenstadt wegen eines Kieferorthopädentermins von Sohn2 und schlug, bereits total angepisst von der Parkplatzsuche, im Telekom-Shop auf. Nach kurzer Wartezeit, die mir wie Stunden vorkam, war ich an der Reihe und landete, oh Wunder, bei Verkaufs-Trulla!

I: „Ich war vorletzten Samstag bei Ihnen und habe mein iPhone bestellt. Bis jetzt ist es noch nicht da und online ist auch keine Bestellung vorhanden.“ Ich klatsche mein gesamten Unterlagen auf den Tresen.

V: „Das kommt sicherlich noch…“ Verkaufs-Trulla schnappt sich die Kopie des Fax.

V: „Hier. Das haben wir doch gefaxt, oder?“

I: „Das hoffe ich doch sehr, das SIE das gefaxt haben. ICH hab’s nämlich nicht gefaxt!“

V: „Wie gesagt: Das kommt noch.“

Jetzt war der Moment erreicht, in dem mir kleine Rauchwölkchen aus Ohren und Nase quollen und mein Gesicht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine ungesunde Rotfärbung annahm.

I: „Ich habe aber keine Lust mehr zu warten. Ich fühle mich hier langsam verarscht“

V: „Ach? Verarscht? Wo ist denn hier die Verarsche?“

I: „Das fängt an bei der Vertragsverlängerung und der Sperrung des Vertrags…“

V: „Na, wieso denn? Ich hab das doch mit dem Fax möglich gemacht, oder?“

I: „Ja, und? Hab ich deswegen jetzt ein iPhone? Nee, hab ich nicht! Hier [insert Wedeln mit dem Premieren-Ticket], das ist die Verarsche!“

[Blende.]

Trulla greift zum Telefon und führt ein ominöses Gespräch mit irgendeinem Zentralen-Mufti. Ich stehe zähneknirschend am Verkaufstresen und zähle von 7394 rückwärts.😕😡 In Hunderter-Schritten…!!!

[Blende.]

V: „Ja, das Fax ist eingegangen und heute auch erfasst worden!“

I: „HEUTE????? NACH 9 TAGEN????“

V. „Ja, Fax dauert eben immer etwas länger!“

I: „Nee, 9 Tage ist in der heutigen Zeit völlig inakzeptabel!“

V: „Ja, Sie sind ja nicht die Einzige, die das iPhone haben will. Wenn 5 Millionen Kunden das wollen, dann dauert das eben!  Das geht dann demnächst in den Versand und sie müssen einfach Geduld haben!“ :stock: (Die spinnt doch wohl! Wenn ich weiß, das 5 Mio. Kunden das haben wollen, dann besorge ich mir eben 6 Mio. Geräte)

I: „Ich will aber keine Geduld haben, sondern JETZT mein iPhone! Ich habe ein Premieren-Ticket und zahle daher schon 10 % mehr, als wenn ich das Teil online bestellt hätte! Haben Sie ein iPhone da, das Sie mir mitgeben können?“

V: „Nein!“

I: „Kann ich den Vertrag stornieren?“

V: „Warum wollen Sie denn stornieren? Was wollen Sie denn dann machen?“

I: „Das kann Ihnen doch völlig egal sein! Und wenn ich mir ein Nokia 3120 bei eBay ersteigere, ist das nicht ihr Bier! Kann ich jetzt stornieren?“ (Du hohle Gurke, ich kauf mir ein ungebrandetes Original-Gerät ohne Netlock, aber das geht dich ’nen feuchten Scheißdreck an!)

V: „Nein!“

I: „Okay, dann nehmen Sie jetzt bitte meine Kündigung auf!“

V: „Das geht nicht! Die muss nach Bonn!“

I: „Ja, meine Güte, gut, dann schicken Sie sie eben nach Bonn!“

V: „Nein, das kann ich nicht! Das müssen Sie schriftlich machen!“

I: „Okay, toller Service hier! Auf Wiedersehen!“

Bevor der rote Schleier sich endgültig über meine Augen gelegt hat und ich meine Zurechnungsfähigkeit komplett verloren habe, habe ich mir mein Kind geschnappt (welches sich sehr über seine Mama gewundert hat…) und bin aus dem Laden stolziert.👿👿👿

Der Brief an die Telekom ist bereits raus! Ich hoffe (auch, wenn ich es nicht glaube), dass die mich aus dem Mobiltelefon-Update rauslassen. Ichhab echt Mordgelüste par excellence!

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter: , ,
  1. 18. Oktober 2011 um 15:24

    ohgottohgottohgott! ich kann ihren unmut voll nachvollziehen! argh! DAS geht alles gar nicht. warum sind die nur so? vollidioten! auf nix vorbereitet und dann noch motzen weil man was will was es in massen geben sollte da ein grosser ansturm zu erwarten ist!

    ich hatte das 4s am wochenende in der hand und – verdammt! ich brauch das auch! da stinkt alles andere nicht gegen an.

  2. yasmin
    18. Oktober 2011 um 15:31

    wow, da wär‘ ich aber auch mehr als sauer…

  3. tini
    18. Oktober 2011 um 18:22

    mmmh, geht dein altes Telefon denn nicht mehr, dann würde mich das vielleicht auch ärgern….

    wenn Dein Telefon noch geht: es ist nur ein Telefon und keine Niere oder so….

    • 18. Oktober 2011 um 20:52

      Sorry, Tini, aber diesen buddhistische Ansatz bringe ich einfach nicht!
      Ich bin mir durchaus bewusst, dass es sich um ein Luxusproblem handelt, aber hey, ich bin da Kunde und zahle dasselbe wie andere auch, also möchte ich auch den selben, versprochenen Service und nicht blöd angepampt werden.

      Und bei allem nur zu sagen „Ja, aber in Afrika verhungern Kinder und die Saurier sind auch schon ausgestorben…“ ist Äpfel mit Birnen vermischen!

  4. Frau Argh
    18. Oktober 2011 um 18:30

    die t-typen gehen halt einfach gar nicht…keine ahnung, warum der laden bei dem service nicht längst pleite ist *hust* sowas geht in der tat nicht. überhaupt nicht…und ich wäre vermutlich auch leicht ausfallend geworden in dem laden…

  5. Pucky
    21. Oktober 2011 um 10:56

    Ich verstehe Dich absolut und tobe mit Dir. Dieser Verein bringt einen eben zur Weißglut. Bei meinem letzten Luxusproblemchen mit denen, habe ich im Laden dann erst mal den Bildschirm zu mir gedreht um zu schauen was wahr an dem Geschwätz ist und da stand doch wahrhaftig hinter meinem Namen die Bemerkung: schwieriger Kunde! Ich denke mal Dein Status wurde nun auch geupdatet.😉

    • 21. Oktober 2011 um 14:41

      Du und schwierig???? Kann ich mir gaaar niiiicht vorstellen😉

      Mich würde mal interessieren, was du denn dazu gesagt hast… (Ich kann mich gar nicht erinnern, dazu etwas in den Nachrichten gesehen zu haben…)

      Mittlerweile habe ich die über die Hotline dazu gebracht, die Bestellung zu stornieren! *faustreck* Nun müssen sie nur noch meinen Vertrag wieder auf den günstigeren Tarif „ohne Handy“ umstellen. Das scheint noch nicht so gut zu klappen!

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: