Archive

Archive for Januar 2012

Dschungelcamp

17. Januar 2012 3 Kommentare

Also: Dschungelcamp guck ich ja nun mal gar nicht! Ist mir zu trashig… Mir reicht das, was ich in meiner Twitter-Timeline lese, völlig aus!

Heute hatte ich aber hier meine eigene Variante: kleine lebende Geschöpfe in meinem Milchreis. 😯

Ich wollte den Kindern leckeren Milchreis nach diesem total genialen Rezept machen und hatte schon Milch und Sahne aufgekocht, das angerührte Puddingpulver eingerührt und den abgewogenen Reis reingekippt. Und rührte. Und rührte. Und wunderte mich über die schwarzen kleinen Pünktchen, die an der Oberfläche trieben. Ca. 1/10 mm groß (wenn überhaupt) und sehr zahlreich! Nun habe ich ja auch selbstgemachten Vanillezucker reingegeben und da sind dann schon einmal Körnchen drin, aber soooo viele? Hmmm…

Und ich rührte. Und rührte.

Und dann fiel mein Blick auf die kleine (weiße) Schüssel, in der ich den Reis abgewogen hatte. Und da waren auch diese kleinen schwarzen Pünktchen. ABER SIE BEWEGTEN SICH!   A R G H ! ! !  👿

Ihr glaubt ja gar nicht, wie schnell ich die Tupperdose mit dem reis aus dem Schrank gerissen hab, um sie eines kritischen Blickes zu würdigen! Und da waren sie auch. Augenscheinlich viel weniger als in meinem Topf, aber trotzdem….

Bäh!

Der Inhalt des Topfes und der der Tupperdose wanderten SOFORT in die Biotonne und dann hab ich den Kram erst einmal heiß ausgespült, bevor ich ihn in die Spülmaschine zur Intensivreinigung gegeben habe.

Mich kribbelt’s überall! Das ist so wie vor Jahren, als die Kinder noch im Kindergarten waren. Jedes Mal beim Abholen, wenn da an der Tür das „Wir haben Läuse“-Schild hing, hat’s mich den ganzen Tag gejuckt! 😈

—————-

Ach ja: Wir waren dann im Restaurant zur Goldenen Möwe…

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter: ,

Neue Küche

16. Januar 2012 15 Kommentare

Hah! Jetzt wird aufgerüstet! Die neue Küche ist bestellt!

Unsere alte Küche ist ja eher das Low-Budget-Modell (Hey, wir haben damals ein Haus gekauft! Da musste einfach irgendeine Küche rein – und dafür war sie wirklich nicht schlecht!) und befindet sich derzeit im Stadium der Auflösung.

Der Kühlschrank hat sich schon vor 4 Jahren absentiert, die Spülmaschine ist ca. zwei Mal im Jahr inkontinent und muss dann 4 – 5 Tage ruhen, ehe sie sich bequemt, ihren Dienst wieder zu versehen und der Backofen hat just heute beschlossen, dass lauwarm das Äußerste ist, was er gewillt ist zu leisten. („Ej, Alte, wir haben Klimaerwärmung, da kannste dein Zeug auch einfach vor die Tür legen!“)

Ob er gerochen hat, dass wir am Samstag seinen Nachfolger bestellt haben?

Jetzt heißt es nur noch durchhalten bis Mitte April! Vorher muss noch die alte Küche raus, trölfzig Steckdosen neu verlegt und abgesichert werden, der Wasseranschluss muss um die Ecke an die andere Wand wandern, der Raum braucht einen neuen Anstrich und eine neue Lampe. Ach ja, und die Kernbohrung für die Dunstabzugshaube muss erweitert werden.

Das dürfte noch eine logistische Herausforderung werden, all die lieben Handwerkerlein zu buchen und zu koordinieren. Treibt mir jetzt schon den Angstschweiß auf die Stirn!

Sollte übrigens je jemand meiner werten Leserschaft eine neue Küche planen wollen, dann empfehle ich DRINGENDST den Besuch von

Küchen-Forum

Hier werden Sie geholfen! Ich habe hier meine Küche so toll geplant bekommen, dass wir im Küchenstudio die Planung bis auf minimale Änderungen, die man äußerlich nicht sieht, 1:1 umsetzen konnten. Toll! Und zwei kompetente Küchenstudios im Umkreis der großen bösen Stadt im Rhein-Main-Gebiet kann ich auch gerne empfehlen.

In der neuen Küche habe ich alle Finessen, die ich schon immer wollte: hochgebauten Backofen, hochgebauten Combi-Dampfbackofen (okay, ich geb zu, dass ich bis vor 3 Wochen noch nicht wusste, dass ich den brauche 😳 ), hochgebaute Spülmaschine, eine große Spüle ohne doofe Abtropffläche, einen Geschirrspüler mit Besteckschublade und in XXL-Größe, ein Induktionskochfeld und eine endgeile Kopffrei-Dunstabzugshaube! :mrgreen:

Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich freue!

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter: , ,