Startseite > NÄHbenbei bemerkt > Dschungelcamp

Dschungelcamp


Also: Dschungelcamp guck ich ja nun mal gar nicht! Ist mir zu trashig… Mir reicht das, was ich in meiner Twitter-Timeline lese, völlig aus!

Heute hatte ich aber hier meine eigene Variante: kleine lebende Geschöpfe in meinem Milchreis. 😯

Ich wollte den Kindern leckeren Milchreis nach diesem total genialen Rezept machen und hatte schon Milch und Sahne aufgekocht, das angerührte Puddingpulver eingerührt und den abgewogenen Reis reingekippt. Und rührte. Und rührte. Und wunderte mich über die schwarzen kleinen Pünktchen, die an der Oberfläche trieben. Ca. 1/10 mm groß (wenn überhaupt) und sehr zahlreich! Nun habe ich ja auch selbstgemachten Vanillezucker reingegeben und da sind dann schon einmal Körnchen drin, aber soooo viele? Hmmm…

Und ich rührte. Und rührte.

Und dann fiel mein Blick auf die kleine (weiße) Schüssel, in der ich den Reis abgewogen hatte. Und da waren auch diese kleinen schwarzen Pünktchen. ABER SIE BEWEGTEN SICH!   A R G H ! ! !  👿

Ihr glaubt ja gar nicht, wie schnell ich die Tupperdose mit dem reis aus dem Schrank gerissen hab, um sie eines kritischen Blickes zu würdigen! Und da waren sie auch. Augenscheinlich viel weniger als in meinem Topf, aber trotzdem….

Bäh!

Der Inhalt des Topfes und der der Tupperdose wanderten SOFORT in die Biotonne und dann hab ich den Kram erst einmal heiß ausgespült, bevor ich ihn in die Spülmaschine zur Intensivreinigung gegeben habe.

Mich kribbelt’s überall! Das ist so wie vor Jahren, als die Kinder noch im Kindergarten waren. Jedes Mal beim Abholen, wenn da an der Tür das „Wir haben Läuse“-Schild hing, hat’s mich den ganzen Tag gejuckt! 😈

—————-

Ach ja: Wir waren dann im Restaurant zur Goldenen Möwe…

Advertisements
Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter: ,
  1. 21. Januar 2012 um 12:45

    zur goldenen möwe …. hrhrhr ….

    ich hatte heute auch mein privates dschungelcamp. in der backschublade. gaaaaaaaaaaa! manche dinge braucht kein mensch.

  2. 7. Februar 2012 um 20:29

    Na wie gut das das wieder um ist…am besten waren doch Kommentatoren…..ach ja Bonafilia findest du jetzt bei Frau Rosenrot…ich freu mich auf dich!

  3. 16. März 2012 um 16:30

    Wir hatten auch schon mal lebendes Knäckebrot. Und die Oma hat es gegessen )) Habe danach die ganze Küche ausgeräumt.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: