Blockupy


Letzten Mittwoch war es soweit: Die neugebaute EZB wurde im Nachbarort eröffnet und aus halb Europa reiste der Pöbel an, um hier das fortzusetzen, was sie bereits im November begonnen hatten. Da hatten sie nämlich auch schon begonnen, sich hier auszutoben, versucht, die Baustellenzäune zu überklettern, Farbbeutel geworfen etc.

Ich habe um 06:30 h das erste Mal in Twitter reingeschaut – und hatte sofort Blutdruck! Das war kein Protest! Das war Terror!

Leute, mal ganz ehrlich! Wer den Tag und die „Aktionen“ damit beginnt, Autos, Mülltonnen, Barrikaden anzuzünden, Seile über Fahrbahnen spannt (wozu? Um Motorradfahrer zu köpfen, oder was????) und sogar die Feuerwehr, die Brände löschen will, angreift, der hat jegliches Recht zu demonstrieren verspielt. Der ist kein Demonstrant, sondern ein Terrorist!

Wenn ich Berichte wie diesen eines jungen Polizisten lese, dann könnte ich kotzen.

Wer gibt eigentlich diesen Kriminellen, die sich immer als so sozial und solidarisch bezeichnen, das Recht, ihre fehlgeleiteten Aggressionen an Dingen abzureagieren, die Ihnen nicht selbst gehören bzw. die der Allgemeinheit gehören und für die der Steuerzahler aufkommen muss? Ist denen das scheißegal, weil sie selbst noch nie einen Cent Steuern gezahlt haben?

Wieso ist es okay, Autos anzuzünden, in denen Menschen sitzen? Schreiben sich die Linken nicht immer auf die Fahnen, das linke Gewalt sich gegen Sachen und nur rechte Gewalt gegen Menschen richtet?

Mit welchem Recht dürfen eigentlich Horden von gewaltbereiten Asis aus dem Ausland hierher gekarrt werden, um Krawall zu machen? Das Demonstrationsrecht ist ja ein Bürgerrecht, d.h.. dass deutsche Bürger das Recht haben, zu demonstrieren (allerdings auch nur friedlich, ohne Waffen etc.)

Wieso wagen die es zu behaupten, dass die Polizei sie ja schließlich provoziert habe, indem sie bereits Tage zuvor das Gelände um die EZB abgesperrt habe? Ja, warum denn wohl??? Die haben die doch im November schon erlebet! Wenn sie die Polizei und die Staatsgewalthätten vorführen wollen, dann hätten sie sich einfach nur lammfromm und friedlich ihren „bunten und kreativen Protest“ abliefern können – und alle Medien hätten sich über das Riesenpolizeiaufgebot lächerlich gemacht. Wäre aber eine intellektuelle Transferleistung gewesen, zu der diese Zombies anscheinend nicht fähig sind.

Und die Krokodilstränen von Urich Willen (Die LINKE), der als Veranstalter „sehr betrübt“ über die Gewalt war, sind genau das: Krokodilstränen! Wer in den letzten Monaten mal auf Twitter entsprechenden Accounts und Hashtags gefolgt ist, konnte sich ausmalen, dass die Proteste mitnichten friedlich ablaufen würden. Das tatsächliche Ausmaß hat mich allerdings doch geschockt!

Warum hat man die paar „Demonstranten“, die die Polizei festgesetzt hat, eigentlich wieder freigelassen? Warum hat man die nicht am Donnerstag mit einer weichen Zahnbürste ausgerüstet den Dreck und die Verschmutzungen wegputzen lassen?

Wer zahlt das eigentlich alles? (Okay: rhetorische Frage… Ich werde morgen wieder arbeiten gehen, um meinen Beitrag dazu zu leisten… Gibt sicherlich keine bessere Verwendung meiner Steuern…)

Was wäre eigentlich in diesem Land los, wenn solche Ausschreitungen seitens der PEGIDAs und ihrer zahlreichen Ableger stattgefunden hätten?

Ich würde mir wünschen, dass die Veranstalter/Organisatoren sowohl politisch als auch finanziell zur Rechenschaft gezogen werden.

Ich bin immer noch auf so vielen Ebenen wütend, dass ich es gar nicht in Worte fassen kann!

 

 

 

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter: ,
  1. 22. März 2015 um 21:55

    Ich unterschreib jede einzelne Zeile!😐

    • 22. März 2015 um 21:58

      Danke!

      Ich fühl mich manchmal sehr allein mit dieser Meinung…

      • 22. März 2015 um 22:03

        Jaein. Im Bekanntenkreis finde ich ähnliche Ansichten. Aber den sucht man sich natürlich weitestgehend aus.
        Aber Kommentarspalten verursachen mir akuten Brechreiz. Da bin ich sehr oft übelst fassungslos.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: