Startseite > NÄHbenbei bemerkt > Liebster-Award

Liebster-Award


liebster2

Nun ist es ja schon ein paar Tage *hust* her, dass mich die liebe Sonja für den Liebster-Award nominiert hat. Vielen Dank erst einmal dafür.

Ich habe im Moment etwas Probleme mit dem Zeitmanagement, so dass ich erst heute dazu komme, mich den Aufgaben, die da meiner harren, zu stellen.

Zuerst also die Regeln des Awards:

  • Danke dem Blogger, der Dich nominiert hat
  • Verlinke den Blogger, der Dich nominiert hat
  • Füge eines der Liebster-Blog-Award Buttons in Deinen Post ein
  • Beantworte die Dir gestellten Fragen
  • Erstelle 11 neue Fragen für die Blogger, die Du nominierst
  • Nominiere 5-11 Blogs, die weniger als 300 Follower haben
  • Informiere die Blogger über einen Kommentar, dass Du sie nominiert hast

Bedankt ✔️

Verlinkt ✔️

Button eingefügt ✔️

Tja, dann geht es jetzt ans Eingemachte und ich muss mich den Fragen stellen und mein Innerstes nach außen krempeln… 😁

  1. Wenn du eine Sache auf der Welt verändern könntest, was wäre das?
    Weltfrieden! Nee, das ist zu platt! Und ich weiß auch nicht, ob das tatsächlich machbar wäre…
    Ich hätte gern, dass alle Menschen auf der Welt Zugang zu Bildung haben und zwar Bildung auf dem Stand der heutigen Wissenschaft. Ich glaube, dass dadurch sehr viel Unsinn und Unheil verhindert werden könnte.
  2. Welche Entscheidung aus deiner Vergangenheit würdest du heute so nicht mehr treffen?
    Ich glaube, ich würde heute nicht mehr heiraten. Definitiv würde ich nach der Geburt eines Kindes nicht mehr so lange zu Hause bleiben.
    Viel früher angesetzt, würde ich de-fi-ni-tiv keine Banklehre, sondern wirklich das machen, was ich eigentlich immer machen wollte, nämlich irgendwas im naturwissenschaftlichen Bereich. Und wenn der NC nicht reicht, dann eben erst eine Ausbildung und später mit Wartesemestern ins Studium. An dieser Stelle vielen Dank an die bescheuerten Trinen von der Berufsberatung des Arbeitsamts, die mir das ausgeredet haben! Ich mein: Die haben mit mir diesen Test gemacht, um meine Begabungen auszuloten. kommt raus: Ich bin naturwissenschaftlich begabt. Was ich denn werde wolle? Ich wollte Pharmazie oder Biologie studieren, allerdings hat mein Schnitt nicht für den NC gereicht, weshalb ich PTA, BTA, CTA oder auch MT(R)A werden wollte. Da sagt mir die Tralla, dass das doof sei, da ich ja als Assistentin immer einen Doktor als Vorgesetzten hätte und ich ja schließlich Abitur habe und ich doch – tufftääää! – besser zu einer Bank gehen solle, da hätte ich Aufstiegsmöglichkeiten galore! Kein Wort von Wartesemestern etc. Meine Eltern konnten mir da nichts zu sagen, da sie nicht studiert hatten (ich mache ihnen da auch gar keine Vorwurf) – und so bin ich bei der Bank gelandet und fand es ätzend. Besser wurde es erst, als ich dann in die Zentrale in die EDV ging. Aber den Naturwissenschaften trauere ich immer noch nach! Sehr! (Ironie des Schicksals: Sohn1 hat gerade sein Abitur gemacht – und wird Pharmazie studieren. Ohne Wartesemester…)
  3. Was motiviert dich?
    Geld.
    I am a material girl.
    Darüber hinaus das Gefühl, etwas bewegen zu können, Menschen helfen oder eine Sache nach vorne bringen zu können. 
  4. Welches Thema beschäftigt dich am meisten?
    Politik.
    Ich fühle mich von allen Parteien in allen Belangen einfach nicht oder nur sehr sehr schlecht vertreten und ich habe zu allem eine Meinung, die ich aber nirgends so richtig wiederfinde.
  5. Was sind deine 3 Lieblingsbücher?
    Harry Potter 1-3 (und dann noch 4 – 7).
    Okay, nehmen wir mal die Harry Potter-Reihe als ein Buch.
    Dann würde ich sagen „Im Anfang war der Wasserstoff“ von Hoimar von Ditfurth, welches in meiner Schulzeit mein Interesse für die Naturwissenschaften geweckt hat. Leider habe ich diesen Weg nicht beruflich eingeschlagen, aber die Liebe dazu ist immer geblieben.
    Und ein Kinderbuch darf auch nicht fehlen, nämlich „Pippi Langstrumpf„, die Heldin meiner Kindheit. Geliebt habe ich auch die Filme und mir damals schon geschworen, meine erste Tochter Annika zu nennen. Leider habe ich, entgegen meiner ausdrücklichen Wünsche, nur Söhne bekommen…
  6. Wofür setzt du dich ein?
    Ehrlich? Mein ehrenamtliches Engagement habe ich gerade auf Null herunter gefahren. Seit ich wieder „richtig“ arbeiten gehe, passt es zeitlich nicht und ich bin auch gerade recht ausgebrannt. Als ich noch SAHM war, war ich kommunalpolitisch aktiv, habe ehrenamtlich in der Schuldnerberatung gearbeitet, war Elternbeiräten in den Klassen der Kinder, habe den Schul-Förderverein geleitet und einmal wöchentlich in der Schulbibliothek gearbeitet.
    Wenn ich mal wieder Zeit und Lust habe, etwas zu tun, dann gern im Umwelt- und Naturschutz, bei der Tafel oder in der Flüchtlingshilfe.
  7. Was bringt dich auf die Palme?
    Berichterstattung in den Medien, die einfach falsch und/oder unglaublich schlecht recherchiert ist. Es gibt ja Themen, von denen man Ahnung hat und wenn dann einfach falsche oder verzerrte Fakten präsentiert werden bzw. Informationen einfach weggelassen werden, die wichtig sind, dann regt mich das auf. Schlampige Recherche finde ich un-er-träg-lich! Und das Nicht-Nachhaken, wenn Interviewpartner der Frage einfach ausweichen. Ich sehe das als Beleidigung meines Intellekts.
  8. Wenn du Workshops geben würdest: was würdest du unterrichten?
    Sockenstricken, denn das kann ich tatsächlich gut! Oder Kochkurse an der Schule. Oder ich würde, ebenfalls an der Schule, Kurse über den Umgang mit Geld, Verträgen, Banken, Versicherungen geben.
  9. Was würdest du gern erlernen?
    Das würde hier den Rahmen sprengen: Ich bin so eine unglaublich neugierige und wissbegierige Person, dass man mich mit fast allem begeistern kann und ich alles gerne lernen möchte: Yoga, verschiedene Programmiersprachen, Italienisch, Chinesisch, Russisch, Arabisch, Schauspielen, Gitarre, Motorradfahren, Segeln, Medizin, you name it… Oftmals mangelt es mir an Ausdauer, aber anfangen würde ich fast alles gerne! Nennt mich oberflächlich – ich bin’s gewohnt! 😉
  10. Welchen Job würdest du ausüben, wenn du damit kein Geld verdienen müsstest?
    Schauspielerin wäre ich  gerne. Und ich würde gern einen Buchladen cum Wollgeschäft eröffnen. In Frankfurt gibt es einen Buchladen, die Wendeltreppe, den ich in den 80ern mal besucht habe. Ein sehr schöner Laden mit fast ausschließlich Krimis und Thrillern, den ich einfach noch um Wolle ergänzen würde.
    Es gab auch mal eine Krimiserie (deren Name mir gerade nicht einfällt…), so Cody-Krimis, deren Heldin von zuhause einen Partyservice betrieben hat. DAS würde mir auch Spaß machen, allerdings sind da ja die Anforderungen in Deutschland so hoch, dass man es gleich bleiben lassen kann.
  11. Welches sind deine 3 liebsten Apps?
    Wenn wir jetzt mal von Mail, Safari und Feedly absehen, dann sind das
    Evernote, weil ich damit auf MacBook, iPad und iPhone alle Notizen sammeln, verschlagworten und synchronisieren kann. Ein unglaublich nützliches Tool, dessen Möglichkeiten ich bei weitem noch nicht ausschöpfe. (Und wenn iOS 9 kommt, dann werde ich mir mal Notes genau anschauen. Auf der Keynote sah es so aus, als könne es Evernote ersetzen…)
    Downcast, der Podcatcher, mit dem ich meine ganzen Podcasts runterlasse und höre.
    Str8ts als Spiele-App, die ich jeden Tag nutze, weil ich Sudokus und Str8ts total gerne mag.

So, nach dem ich diese Fragen im Schweiße meiner Füße meines Angesichts beantwortet habe, muss ich mir ja jetzt auch welche für euch ausdenken.

Tatatataaaaa! Hier sind sie:

  1. Bier oder Wein?
  2. Schokolade oder Chips?
  3. Was machst du mit Büchern, die du gelesen hast und bestimmt nicht noch einmal liest: Wegwerfen? Verschenken? Verkaufen? Bookcrossing?
  4. Hast du noch Kontakt zu Sandkasten-/Schulfreunden oder -freundinnen?
  5. Wenn du Briefmarken sammeln würdest (vielleicht tust du es ja auch?): Sammelst du alles aus einem Land, alles aus einer Epoche oder nach Motiven?
  6. Welche Fremdsprache(n) sprichst du (falls überhaupt) und welche würdest du gern können?
  7. Gibt es einen Fußballverein, den du besonders magst (oder auch Handball, Basketball,…)? Falls ja, verfolgst du ihn nur im TV oder auch live?
  8. In welcher Stadt würdest du gern leben, wenn du dir keine Sorgen ums Geldverdienen und Mietzahlen machen müsstest?
  9. Hast du schon einmal Bullet Journaling ausprobiert?
  10. Gibt es eine Chance in deinem Leben, die du verpasst hast und heute froh darüber bist?
  11. Hast du schon einmal mit dem Gedanken gespielt, einfach zum Flughafen zu fahren und irgendwo hinzufliegen und dich erst wieder zuhause zu melden, wenn du angekommen bist? Hast du’s dann auch gemacht?

Und – Tataaaa! Die glücklichen (?) Nominees sind:

Ich habe keine Ahnung, ob ihr weniger als 300 Follower habt, aber ihr habt mehr verdient und ich bin auf eure Antworten gespannt!

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt
  1. 14. Juni 2015 um 22:29

    Hach *taschentuchrauskram* ich bin gerührt. Also wirklich. Ein bisschen. Sie sind die erste EVER, die mich überhaupt für sowas nominiert. Echt gezz…irgendwie bin ich anscheinend bisher (?) immer an der Zielgruppe (?!?) vorbei, so dass ich noch nie’n Award bekommen habe…ich werde mich quasi umgehend an die Beantwortung machen. Morgen. Haben gerade 950km Fahrt hinter uns und ich muss noch auspacken und so *grmbl* aaaber dann!

  2. Ev
    15. Juni 2015 um 06:43

    Einen schönen guten Morgen ;)! Vielen Dank für das Stöckchen – auch wenn ich es nicht weiterreiche, aber Deine Fragen habe ich beantwortet und mich sehr über die Nominierung von Dir gefreut.
    Wünsche einen rundum tollen Tag & liebe Grüße,
    Ev

  3. Silberblut
    16. Juni 2015 um 18:55

    Ooooh, vielen Dank!🙂🙂🙂
    Ich bin gestern nacht erst aus den schottigen Landen zurückgekehrt und etwas busy… Ich werde die Fragen uf jeden Fall beantworten, wenn ich mal Luft habe!

  1. 14. Juni 2015 um 14:11
  2. 15. Juni 2015 um 08:56

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: