Isch krisch Plaque!


Gerade noch habe ich mich gefreut, dass ich auch ein Abiplakat fertig und aufgehängt habe.

Heute dann der Schock: Über Nacht (also in der Nacht vor der ersten Abiprüfung!!!) wurden alle Plakate abgehängt und geklaut!

Ich frage mich wirklich, welche asozialen kranken Gehirne sich so etwas ausdenken? Wie gemein muss man sein, um so etwas zu machen???

Ja, ich ärgere mich wegen der Mühe, die ich investiert habe, wobei das eigentlich der kleinere Part meines Ärgers ist. Mein Sohn hat das Plakat gesehen, er hat sich gefreut und wir haben auch Fotos von ihm vor dem Plakat. Soweit alles cool…

Aber ich denke an die armen Schülerinnen und Schüler, die heute Morgen zur Englischprüfung in die Schule kamen: erster Abitag, Bauchgrummeln, Nervenflittern, man kann auch niemand fragen, wie das denn so abläuft, weil es ja der allererste Tag ist, man nimmt sich vielleicht vor, sich noch einmal das Mutmachplakat anzuschauen und – Bämm! Alles weg! Dann kommen doch die Gedanken: Warum? Wer? Hat die Schulleitung sie abgehängt? Der Hausmeister? Wieso, weshalb, warum? Gerüchte, Aufregung, Enttäuschung! Und so gehen die Kids dann in ihre erste Abiprüfung! Danke auch! (Nein, Sohn1 ist nicht betroffen, der schreibt seine erste Klausur erst am Mittwoch…)

Unser Gymnasium liegt etwas außerhalb, genauer gesagt: direkt am Feldrand. Man kommt da abends/nachts nicht „zufällig“ dran vorbei. Das muss also eine geplante Aktion gewesen sein. Und nicht nur von einer Person. Ich kann mir nicht vorstellen, dass einer allein so viel Energie hat, ca. 120 Plakate, die mit Schnüren und Kabelbindern an den Zäunen und Bäumen befestigt sind, abzureißen. Dauert ja auch eine Zeit. Die Kabelbinder hängen übrigens noch, also müssen die tatsächlich mit Kraft die Plakate abgerissen haben.

Dass das so leise vonstatten gegangen ist, dass der Hausmeister nichts mitbekommen hat, wundert mich auch.

Ein kleiner Trost: Vor ein paar Tagen sind alle Plakate (unseres hing da noch nicht 😦 ) fotografiert worden und die Schulleitung hat heute alle Fotos ausgedruckt und im Schulgebäude aufgehängt.

Trotzdem bin ich stinksauer auf die fiesen Arschkrampen, die so etwas gemacht haben.

Geht sterben!

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter: , , , ,

Mögen die Spiele beginnen!

10. März 2015 8 Kommentare



Abiplakat hängt. 

(Unglaublich, ich hab den doch gerade erst abgestillt…)

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter: , ,

Kommt doch mal aus’m Quark!

7. März 2015 4 Kommentare

Was stimmt eigentlich nicht mit Leuten, die an einer Ampel erst dann den Gang einlegen und losfahren, wenn die Ampel bereits auf Grün umgesprungen ist???

In unserem Kacknest gibt es eine große Kreuzung, die ich jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit passieren muss. Ich stehe dann auf der Linksabbiegerspur, und oft sind vor mir viele (> 6) Autos. Die Ampel ist so eingestellt, dass die Grünphase recht kurz ist und zu der besten aller Zeiten 5 Autos durchlässt. Viele Fahrer meinen aber, dass es völlig ausreichend ist, sich erst aufs Fahren einzustellen, wenn es tatsächlich Grün ist, was die Quote auf 2-3 Autos reduziert.

Guys, what’s wrong with you???

Zugegeben, ich fahre einen Automatik, aber auch mit Schaltwagen käme ich nie auf die Idee, bis auf den letzten Drücker zu warten. Im Normalfall erkennt man doch spätestens an der Fußgängerampel in Fahrtrichtung oder den entgegenkommenden Fahrzeugen (die an ihrer Ampel anhalten), dass es demnächst das begehrte Losfahrsignal geben wird. Da könnte man ja schon einmal den Gang einlegen, so dass auch andere die Chance haben, in dieser Ampelphase noch drüber zu kommen…

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt

An der Kasse im Supermarkt

20. Februar 2015 2 Kommentare

Wenn ich einkaufen gehe und das Bezahlen ansteht, habe ich ein gewisses System, um meine Einkäufe aufs Band an der Kasse zu legen.

Call me anal-retentive, aber ich möchte gerne die schweren Artikel zusammen wieder in den Wagen räumen können, damit ich hinterher beim Beladen des Autos nicht den halben Wagen umgraben muss, um alle Milchpackungen, alle Jogurtbecher, alle Käsepackungen zusammen in eine Tasche zu packen. Das erleichtert mir nämlich das Aus- und Wegräumen zuhause ungemein.

Anscheinend gibt es aber eine spezielle Ausbildung für Kassiererinnen, jeglichen Anschein von Ordnung dadurch zunichte zu machen, dass man von allen Artikeln, die mehr als 2 Teile haben, max. 2 Teile über den Scanner zieht und dann irgendwas anderes nimmt. Was jegliches System ruiniert…

Ich gehe einmal in der Woche nach der Arbeit einkaufen, habe dann sowieso schon die Schnauze gestrichen voll, da Einkaufen für mich auf einer Stufe mit „Wurzelbehandlung ohne Betäubung“ steht, und es macht mich einfach wahnsinnig, die gescannten Artikel noch einmal neu sortieren zu müssen.

Bin das nur ich oder kennt ihr das auch?

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter: , , ,

Ursache und Wirkung

15. Februar 2015 1 Kommentar

IMG_0072

Gesehen in der Landeshauptstadt

Kategorien:Quatsch mit Soße

Theorie und Praxis

14. Februar 2015 3 Kommentare

Ich bin ja ein aufgeklärter und wissenschaftlich interessierter Mensch, höre Unmengen von wissenschaftlichen Podcasts, lehne jede Form von Esoterik ab und weiß, dass bestimmte Sachen einfach nicht funktionieren – es sei denn, sie tun es trotzdem…

Zwei Mal wöchentlich arbeite ich nachmittags in einem Büro in unserer kleinen blöden Stadt, in der man keinen Parkplatz bekommt – es sei denn, an einem der ausgewiesenen entlang der Main Street. Und die haben alle Parkscheinautomaten.

Also stelle ich dort mein Auto ab und ziehe brav einen Parkschein. (Das Geld horte ich vorher schon die ganze Woche im Portemonnaie, da der Automat selbstverständlich nicht wechselt!) Der vom Automaten gewünschte Betrag ist € 1,60 für 2 Stunden (und länger darf man nicht parken. Gut, ich parke da 4 Stunden, aber egal…) Ich werfe also meine Münzen ein und je-des-Mal, wirklich jedes einzelne beschissene Mal, fällt die 1-Euro-Münze durch.

Das ist absolut unabhängig von der Reihenfolge der Münzen, der Anzahl bzw. dem Wert der anderen Münzen, vom Wetter, der Sonneneinstrahlung…

Jedes Mal!

Und da ich weiß, dass es ab-so-lut nichts nützt, die Münze am Automaten zu reiben, mache ich das natürlich auch nicht. Ich bin ja nicht doof! (Im Gegensatz zu einigen anderen Zeitgenossen, wie die Kratzspuren am Automaten neben dem Einwurfschlitz zeigen…)

Also werfe ich geduldig (mit abnehmender Tendenz) immer wieder meinen Euro ein. Mal schnell, mal langsam, mal eher von oben, mal eher von unten, mal vor den anderen Münzen, mal danach…

Und wenn ich dann irgendwann die Faxen dicke habe, klappe ich den (imaginären) Kragen meines (imaginären) Trenchcoats hoch, damit mich keiner erkennt, reibe den Euro am Automaten (Kratzspuren neben dem Münzeinwurfschlitz weisen den Weg ^^) – und erhalte prompt und zuverlässig das Objekt meiner Begierde aka Parkschein.

WHY????

Flohmarkt 02/2015: Stoffe (überwiegend Patchwork)

18. Januar 2015 1 Kommentar

Jetzt kommen die Patchwork-Stoffe dran, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben und die gut abgelagert sind 😉

Es handelt sich bei allen Stoffen um Baumwollstoffe, wie man sie fürs Patchwork verwendet. Manche sind vollständige Fat Quarter, manche sind etwas mehr, bei einigen fehlt etwas (mal ein Quadrat, mal mehr, mal auch unregelmäßige Stücke, wenn ich Formen zum Applizieren ausgeschnitten habe).

Ich habe keine Lust, jedes Stoffstück einzeln auszumessen und zu fotografieren und verkaufe sie daher als Überraschungspakete zu einem günstigen Preis. Daher bitte auch keine Anfragen zu Einzelfotos.

1. Rosa Überraschung
zu haben für € 5 + Porto

IMG_0001

2. Schwarz-weißorange Überraschung (mit viel Halloween-Effekt 😉 )
zu haben für € 12 + Porto

IMG_0003

3. RotgrünNaturmotive
zu haben für € 5 + Porto

IMG_0004

4. Blaues Wunder
hier hat sich am meisten angesammelt, da blau meine absolute Lieblingsfarbe ist.
zu haben für € 18 + Porto

IMG_0010

5. Weihnachtberraschung
zu haben für € 12 + Porto

IMG_0009

6. Batik-Überraschung

hier sind sowohl echte als auch falsche (nicht durchgefärbte) Batikstoffe dabei.
zu haben für € 20 + Porto ***WEG***

IMG_0005
7. Westfalen-Überraschung
nach meinem Erinnerungsstand sind das hier alles Westfalenstoffe
zu haben für € 25 + Porto (die Kiste bleibt hier; nur der Inhalt kommt zu euch) ***WEG***

IMG_0013

8. Weihnachtberraschung (die Zweite)
noch einmal Weihnachtsstoffe (warum haben ich als Grinch mir so viele Weihnachtsstoffe gekauft????); hier sind auch Flanellqualitäten dabei, die sich bestimmt als kuschelige Kissenrückseite eignen.
zu haben für € 18 + Porto (die Kiste bleibt hier; nur der Inhalt kommt zu euch)

IMG_0014

9. Motivstoff-Überraschung
hier sind nur Stoffe mit Motiven enthalten, die sich prima für bunte Kinderquilts eignen (Stichwort: „I spy with my little eye…“)
zu haben für € 18 + Porto (die Kiste bleibt hier; nur der Inhalt kommt zu euch) ***WEG***

IMG_0016

10. Dinoskelett-Stoffrest

Hieraus habe ich einmal die Rückseite eines Dino-Quilts für Sohn1 genäht. Der hier angebotene rest besteht aus zwei Streifen mit den ungefähren Maßen 40 cm x 120 cm.
zu haben für € 8 + Porto

IMG_0006

11. Blumenstoff
Das ist ein dicker Baumwollstoff, der bspw. für eine Quiltrückseite oder auch für eine Gardine geeignet ist. Die Maße betragen ca. 140 cm x 150 cm.
zu haben für € 12 + Porto

IMG_0007

12. gechinzte Baumwolle

Das hier ist ein dicker bechichteter Baumwollstoff und sollte eigentlich mal eine Regenjacke für Sohn1 werden, dann eine Regenjacke für Sohn2, aber irgendwie sind die Kids schneller gewachsen als ich nähen konnte… Die Maße betragen ca. 140 cm x 450 cm.
zu haben für € 20 + Porto

IMG_0008

13. unifarbene Baumwollreste
Reststücke, die noch sehr gute Dienste in einem Restequilt oder als buntes Binding leisten können.
zu haben für € 7 + Porto (die Kiste bleibt hier; nur der Inhalt kommt zu euch)

IMG_0017

14. Stoffreste des Grauens 😉
Reste (also wirkliche Reste!) aus Leinen, Leinen/Baumwolle oder Baumwolle. Das große jeansfarbene Stück reicht locker für eine Hose, ist aber an ganz ganz vielen Stellen total ausgeblichen. Keine Ahnung, ob man das überfärben kann. Evtl. braucht jemand noch Stoff für ein Nesselmodell???

zu haben für € 3 + Porto

IMG_0011

15. Australian Patchwork & Quilting
44 Hefte aus den Volumes 7 – 12
zu haben für € 3 + Porto pro Heft; wer alle zusammen nimmt, zahlt € 100 inkl. Porto.

IMG_0012

Wer noch mehr Zeitschriften zum Thema sucht, wird vielleicht hier fündig.

Zum Schluss noch der Hinweis: Ich lasse auch mit mir verhandeln (in vernünftigem Rahmen)!