Archiv

Posts Tagged ‘Hundertwasser’

Hundertwasser zum 2.

7. Dezember 2007 9 Kommentare

Mein Top ist fertig!

Ich habe verschiedene Bäume in verschiedenen Techniken genäht und diese künstlerisch auf dem Top verteilt. Ein guter Weg, um Schnipsel zu verarbeiten, wobei ich feststelle, dass ich mit den noch vorhandenen Schnipseln vermutlich den kompletten Regenwald aufforsten könnte.

Auf dem Senkrechtstreifen links im Haus habe ich eine Kletterpflanze appliziert (sieht man auf dem Bild nicht wirklich gut) und rechts vom Balkon rankt es auch herab.

Auf alle Fälle ist das Top jetzt finished und kann in die UFO-Kiste wandern. Irgendwann muss ich mich einmal aufraffen, um Vlies zu kaufen und Quiltgarn, wobei ich ja unwahrscheinlich gerne das RazzleDazzle Garn von Superior Threads nehmen würden (vorzugsweise in Ceylonese Sapphires), dies aber leider nicht geht, da das Garn nur für Bobbinwork geeignet ist. Das bedeutet, dass ich mir auf der Rückseite aufzeichnen müsste, was ich quilten will. Ich bin doch so faul….

Kategorien:Verflixt und zugeNÄHt Schlagwörter: ,

Gedanken über Hundertwasser


Während der Hals kratzt, die Nase läuft und die Augen tränen, schnippel ich hier an meinen vielen Patchwork-Stoffen rum und versuche mich an einem Hundertwasser-Quilt in freier Schneidetechnik.

Die Fassade habe ich größtenteils fertig und muss sie nun zusammensetzen.

Dabei bin ich mir ein wenig unschlüssig, ob ich aus dem schwarz-weißen Streifenstoff, den ich auch für die „Zwischendecken“ genommen habe, Senkrechtstreifen zwischen den Fassadenteilen einsetze. Daher rufe ich jetzt einmal meine treue Leserschaft zur Stimmabgabe auf (Warum sollt ihr ’ne Stimme haben, wenn ich keine mehr hab‘?).

Sonstige

Hier die Variante 1 ohne Senkrechtstreifen:

Hier die Variante 2 mit 1 Senkrechtstreifen links:

Und die letzte Möglichkeit mit 2 Senkrechtstreifen:

Ich habe die Fassadenteile erst einmal nur auf den Stoff gelegt, die Breite des Streifens ist „Verhandlungssache“.

Ich tendiere zu Variante 1, aber so ganz sicher bin ich mir nicht…

Auf geht’s: One woman, one vote!

Kategorien:Verflixt und zugeNÄHt Schlagwörter: ,

Gar nicht so iesy


Der Vormittag ging ja noch, aber ab der Mittagszeit fiel alle zwei Minuten das Internet aus! So ein %+&)$#§(/*+! Wütend Da kann ich ja wirklich zum Tier werden!

Erst hatte ich das Modem in Verdacht, dann den Router, dann Unitymedia (vormals iesy). Und tatsächlich, in ganz Bad Vilbel gab es eine Großstörung!

Dafür bin ich dann etwas mehr zum Nähen gekommen. Schon lange spukt in meinem Kopf ein Hundertwasser-Quilt in freier Schneidetechnik rum. Vor einigen Monaten habe ich mir das Häuser-Patchwork-Buch von Bernadette Mayr gegönnt und heute habe ich dann mal angefangen, meine Stöffchen in Häuserform zu trimmen. Das macht Spaß, aber es ist nicht sehr förderlich für die Ordnung in der Nähecke Fröhlich

Sohn 2 war heute Namchmittag zu einer Malparty in der Schule. Seine Klasse – oder zumindest die,, die heute Zeit hatten, haben die Dekoration für ihr Weihnachtsspiel ge-/bemalt! (Ich finde seine Klassenlehrerin einfach nur toll. Für diese Frau ist ihr Beruf wirklich eine Berufung!)

Als er zurück kam, erzählte er mir ganz stolz, er habe den Palast vom „Herrn Rodes“ angemalt FröhlichFröhlich

Heute Abend funktioniert der Internetzugang dann endlich wiede! Schade eigentlich für den Hundertwasser…

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter: , ,