Archiv

Posts Tagged ‘Stoffmarkt’

Flohmarkt 02/2015: Stoffe (überwiegend Patchwork)

18. Januar 2015 1 Kommentar

Jetzt kommen die Patchwork-Stoffe dran, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben und die gut abgelagert sind 😉

Es handelt sich bei allen Stoffen um Baumwollstoffe, wie man sie fürs Patchwork verwendet. Manche sind vollständige Fat Quarter, manche sind etwas mehr, bei einigen fehlt etwas (mal ein Quadrat, mal mehr, mal auch unregelmäßige Stücke, wenn ich Formen zum Applizieren ausgeschnitten habe).

Ich habe keine Lust, jedes Stoffstück einzeln auszumessen und zu fotografieren und verkaufe sie daher als Überraschungspakete zu einem günstigen Preis. Daher bitte auch keine Anfragen zu Einzelfotos.

1. Rosa Überraschung
zu haben für € 5 + Porto

IMG_0001

2. Schwarz-weißorange Überraschung (mit viel Halloween-Effekt 😉 )
zu haben für € 12 + Porto

IMG_0003

3. RotgrünNaturmotive
zu haben für € 5 + Porto

IMG_0004

4. Blaues Wunder
hier hat sich am meisten angesammelt, da blau meine absolute Lieblingsfarbe ist.
zu haben für € 18 + Porto

IMG_0010

5. Weihnachtberraschung
zu haben für € 12 + Porto

IMG_0009

6. Batik-Überraschung

hier sind sowohl echte als auch falsche (nicht durchgefärbte) Batikstoffe dabei.
zu haben für € 20 + Porto ***WEG***

IMG_0005
7. Westfalen-Überraschung
nach meinem Erinnerungsstand sind das hier alles Westfalenstoffe
zu haben für € 25 + Porto (die Kiste bleibt hier; nur der Inhalt kommt zu euch) ***WEG***

IMG_0013

8. Weihnachtberraschung (die Zweite)
noch einmal Weihnachtsstoffe (warum haben ich als Grinch mir so viele Weihnachtsstoffe gekauft????); hier sind auch Flanellqualitäten dabei, die sich bestimmt als kuschelige Kissenrückseite eignen.
zu haben für € 18 + Porto (die Kiste bleibt hier; nur der Inhalt kommt zu euch)

IMG_0014

9. Motivstoff-Überraschung
hier sind nur Stoffe mit Motiven enthalten, die sich prima für bunte Kinderquilts eignen (Stichwort: „I spy with my little eye…“)
zu haben für € 18 + Porto (die Kiste bleibt hier; nur der Inhalt kommt zu euch) ***WEG***

IMG_0016

10. Dinoskelett-Stoffrest

Hieraus habe ich einmal die Rückseite eines Dino-Quilts für Sohn1 genäht. Der hier angebotene rest besteht aus zwei Streifen mit den ungefähren Maßen 40 cm x 120 cm.
zu haben für € 8 + Porto

IMG_0006

11. Blumenstoff
Das ist ein dicker Baumwollstoff, der bspw. für eine Quiltrückseite oder auch für eine Gardine geeignet ist. Die Maße betragen ca. 140 cm x 150 cm.
zu haben für € 12 + Porto

IMG_0007

12. gechinzte Baumwolle

Das hier ist ein dicker bechichteter Baumwollstoff und sollte eigentlich mal eine Regenjacke für Sohn1 werden, dann eine Regenjacke für Sohn2, aber irgendwie sind die Kids schneller gewachsen als ich nähen konnte… Die Maße betragen ca. 140 cm x 450 cm.
zu haben für € 20 + Porto

IMG_0008

13. unifarbene Baumwollreste
Reststücke, die noch sehr gute Dienste in einem Restequilt oder als buntes Binding leisten können.
zu haben für € 7 + Porto (die Kiste bleibt hier; nur der Inhalt kommt zu euch)

IMG_0017

14. Stoffreste des Grauens 😉
Reste (also wirkliche Reste!) aus Leinen, Leinen/Baumwolle oder Baumwolle. Das große jeansfarbene Stück reicht locker für eine Hose, ist aber an ganz ganz vielen Stellen total ausgeblichen. Keine Ahnung, ob man das überfärben kann. Evtl. braucht jemand noch Stoff für ein Nesselmodell???

zu haben für € 3 + Porto

IMG_0011

15. Australian Patchwork & Quilting
44 Hefte aus den Volumes 7 – 12
zu haben für € 3 + Porto pro Heft; wer alle zusammen nimmt, zahlt € 100 inkl. Porto.

IMG_0012

Wer noch mehr Zeitschriften zum Thema sucht, wird vielleicht hier fündig.

Zum Schluss noch der Hinweis: Ich lasse auch mit mir verhandeln (in vernünftigem Rahmen)!

Advertisements

Zack, Zack, Zackenshirt die 2.


Procrastination stole my time….

Aber heute habe ich es dann doch geschafft, die Ärmel vom Zackenshirt zu kürzen!

Ich bin in gewohnt intelligenter Weise vorgegangen. Ich habe das Shirt angezogen, gemessen, um welchen Betrag die Ärmel zu lang sind – und habe genau diese Länge abgeschnitten! Sonstige

Die geneigte Leserin fragt sich jetzt „Und was ist mit der Saumzugabe?“ Tja, das fragte ich mich dann auch…Wütend

Nun, ich habe es ganz zenmässig genommen! Tiefe Bauchatmung (habe ich mal im Geburtsvorbereitungskurs gelernt und es hat mir schon in vielen Lebenslagen geholfen – nur nicht bei den Geburten…)! Ommmm! Ich bin gaaaanz ruhig! Ich bin ein Krapfen! (Okay, ich habe früher zuviel „Alf“ geschaut Sonstige)

Weil ich das Malheur jetzt nicht mehr rückgängig machen konnte (Dreimal abgeschnitten, immer noch zu kurz…) habe ich die Flucht nach vorn angetreten, wild entschlossen nochmal 2 cm umgeschlagen und umgenäht und fertig isses jetzt! Basta!

Sieht auch gar nicht so aus, als sei da was fehlgeschlagen – aber das müsst ihr mir jetzt einfach glauben. Foto gibt es derzeit keins…

Was nun? Was tun?


Ich möchte ein T-Shirt nähen!

Ich habe Stoff! Fröhlich

Ich habe auch einen – selbstkonstruierten – Schnitt, den ich schon mehrfach genäht habe. Und hier liegt auch mein Problem: Ich will nicht noch ein Shirt mit Rundhals und kurzen/halben/langen Ärmeln. Traurig

Ich finde in meinen Heften keinen Schnitt, der mir gefällt. Das berühmt-berüchtigte und allseits beliebte Knotenshirt aus der Fimi habe ich mir schon einmal genäht. Es mogelt locker 2 Cup-Größen dazu, was ich wirklich nicht brauche, da ich in absehbarer Zeit nicht vorhabe, zu einem Pamela-Anderson-look-alike Contest zu gehen. Fröhlich

Wie kann ich denn meinen Schnitt aufmotzen, so dass ich ein flottes neues Shirt bekomme? Wasserfall? Und wie soll das gehen? Irgendwie habe ich die Anleitungen dazu nie so ganz kapiert. Aber hier kommen ja doch öfter mal kreative Genies vorbei.. FröhlichLeute, gebt mir Tipps!

Kategorien:Verflixt und zugeNÄHt Schlagwörter: , , ,

Morgen, Kinder, wird’s was geben…


Morgen darf ich zum ersten Mal in der Schulbücherei unseres Gymnasiums arbeiten!

Ich freu mich wie verrückt, denn arbeiten in einer Bücherei war schon immer ein Traum von mir! Ist zwar nicht wirklich groß, aber trotzdem!

Ich selbst bin eine absolute Leseratte und ich finde es toll, wenn Kinder auch gerne lesen! Also habe ich sofort „HIER“ geschrien (neue deutsche Rechtschreibung…), als Freiwillige für die Bibliothek gesucht wurden. Erst einmal nur 1 Tage in der Woche und auch nur 2 Stunden, aber immerhin!

Mein Sohn freut sich auch, denn die Kinder der Büchereihelferinnen sind in der Ausleihe nicht auf 3 Bücher auf einmal beschränkt… Fröhlich

Außerdem bin ich heute von der Vorsitzenden des Fördervereins angesprochen worden, ob ich nicht Lust hätte, ab dem Frühjahr im Vorstand des Vereins mitzuarbeiten. Ja, aber sicher doch! FröhlichAlles, was ich tun kann, um – vielleicht – die Schulzeit meiner Kinder aktiv mitzugestalten!

Jetzt näh ich noch schnell ’nen Pulli fertig!

edit 22:10 Uhr:

Der Pulli ist fertig. Stoff ebenfalls Strickstoff vom Stoffmarkt, Schnitt ebenfalls Buttericll 4361!

Butterick 4361


Ich bin weiterhin fleißig und vernähe meine Stoffe vom Stoffmarkt. Gestern musste ein kuscheliger Strickstoff daran glauben. Er ist taubenblaub meliert, ein bisschen wie Bouclé und wurde zum Pulli nach dem Butterick-Schnitt 4361.

Ich habe den Schnitt, der eigentlich für Fleece vorgesehen ist, um gute 10 cm gekürzt, weil ich nix wollte, was über den Po reicht (ich habe festgestellt, dass das zwar die Rollen gnädig verhüllt, mich aber noch kleiner wirken lässt, was ich mir wirklich nicht leisten kann).

Der Pulli hat einen V-Ausschnitt, der mit Beleg gearbeitet wird.

Ebenfalls im Bild: Eine Menge kreative Unordnung und die neue Jeans, die ich am Dienstag gekauft habe.

Ich werde den Schnitt sicherlich noch einmal nähen, da er sehr bequem ist. Ich habe noch einen Striickstoff vom Stoffmarkt hier liegen…

Außerdem habe ich mir heute bei tegut Perlen von Simba Art & Fun gekauft. „Perlen der Kulturen“ heißen die Sets und ich habe jetzt einmal „Chinese Style“ (viel petrol und pink) und einmal §African Style“ (viel schwarz-weiß) hier. Mal sehen, ob ich irgendwann den Mut zum Embellishen finde. Ansonsten kann ich nur auf Enkeltöchter hoffen…Fröhlich

Kategorien:Verflixt und zugeNÄHt Schlagwörter: , ,

Zack, Zack, Zackenshirt


Und weiter geht’s!

Ein Schnittmuster von Brit Mallmann soll es werden und zwar das Zackenshirt! Eigentlich finde ich es für mich etwas zu lang (längste Länge 92 cm), da ich ja nun einmal nur „’ne Handbreit höher als ein Schwein“ bin, wie mein Vater so nett zu sagen pflegte. Ich habe auch schon mit Brit gemailt, wie und wo ich es am besten kürze, aber da der Stoff so billig war und abschneiden immer geht, mache ich es erst einmal in der Standard-Länge.

Der Stoff ist auch vom Stoffmarkt: ein Ausbrenner oder beflockter Stretch-Tüll (was weiß denn ich????). Gekauft habe ich den als blau auf schwarz, aber jetzt beim Zuschneiden befällt mich die Befürchtung, dass es blau auf braun sein könnte Sonstige Und das mir, die niemals nicht etwas braunes anziehen würde! Egal! Wie gesagt, der Stoff war billig und wenn es mir nicht auffiel, dann merken es andere vielleicht auch nicht…

Es geht ans Zuschneiden…

Stay tuned!

22:38 Uhr:

Das Shirt ist FAST fertig! Leider passt keines meiner Falzgummis wirklich gut von der Farbe Traurig Ich schaue morgen noch mal bei echtem Tageslicht, ansonsten bleibt das wohl erst einmal ein UFO Traurig

Der nächste Tag, 13:14 Uhr:

Ich habe mich dann doch für ein Falzgummi entschieden und mein Mann hat von mir im fertigen Shirt ein Foto gemacht. Das dumme Gesicht habe ich einfach weggelassen.

Die schräge Falte auf dem Bauch liegt daran, dass der Stretchtüll (?) an dem Hemdchen hängt, dass ich drunter trage. Mein Haus- und Hoffotograf hat für solche Details kein Auge…Traurig

Ich habe das Shirt nicht gekürzt und würde es auch nicht machen. Allerdings habe ich bei den Ärmeln 3 cm unten weggenommen – und hier dürfte es noch mehr sein. Kann man einen Gummi auf die Ärmelnnaht nähen, um das Ganze etwas hoch zu ziehen? So 10 cm Gummi? Mal sehen… Aber nicht mehr jetzt, denn jetzt ist gleich wieder Chinesisch-Kurs angesagt!

Kannst kommen, Fafnir!


So schnell war ich noch nie!

Zur Präsentation wähle ich die bereits anderweitig beliebte und bewährte Holztür (hier leider ohne Glas)…Fröhlich

Na ja, ist eigentlich kein Kunststück bei den paar Teilen. Kein Versäubern, nur schnödes Zusammentackern.

Aber ich mag diesen Schnitt eben. Dies ist mittlerweile das dritte Drachenhemd von Natur-zum-Anziehen, das ich genäht habe: eins in pink ebenfalls aus Walkstrick und eins aus Jeansstoff (das allerdings mit Beleg für Kragen und Armausschnitt).

Jetzt habe ich noch einen Rest von dem Stoff übrig – vielleicht wird noch ein Schal draus?