Archive

Archive for August 2009

Da ist noch Potential

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt

WTF?

25. August 2009 10 Kommentare

Wenn doch der Schwimmunterricht im Lehrplan steht:

  • Warum muss ich mein Einverständnis erklären?
  • Warum kann ich auf diesem Zettel nicht ankreuzen, dass ich nicht einverstanden bin?

Ist das – auch wenn es nicht drauf steht – so ein Risikoabwälz-Programm? Bei Mathe und Deutsch wurde ich ja auch nicht gefragt, ob ich einverstanden bin… 😕

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter:

Ich hab’s

22. August 2009 4 Kommentare

Wer mich kennt, weiß dass ich telefonieren hasse!

Und nicht ans Telefon gehe, wenn ich keinen Bock habe! (Und schon gar nicht, wenn wir gerade beim Essen sind.)

Und mein Handy nur habe, weil heutzutage ja die Schulen erwarten, dass man auch erreichbar ist.

Und jetzt habe ich – ICH! – mir ein iPhone gekauft und bin total happy damit.

Es sieht gut aus, es fühlt sich gut an, es hat tolle Features (ich habe jetzt immer meinen Einkaufszettel dabei, kann von unterwegs chatten, habe immer meine eBay-Auktionen im Blick, kann überall meine Mails abfragen) – ach ja, telefonieren könnte ich damit auch…. 🙂

Und extra für die Schildmaid kommt hier ein Foto von Clara, wie sie meine Maus erklommen hat 😉

IMG_0013

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter:

Mir stinkt’s

12. August 2009 5 Kommentare

Es ist Sommer! Hochsommer!

Das merkt man nicht am Wetter, sondern daran, dass im Umkreis die Felder abgeerntet und im Anschluss daran gedüngt werden. Mit Gülle!

Theoretisch müsste man alle Fenster und Türen schließen, da sonst ein Geruch das Haus durchwabert, der vermuten lässt, dass die ansässigen Bauern den Scheiß aus einer Quarantäneanstalt für Schweine mit übelster Magen-Darm-Grippe beziehen. (Selbst Neu-Hausschwein Clara wird schon etwas blass um die Nase…)

Ich will wieder in die Stadt! Oder wenigstens Wind, damit sich der Mist verteilt!

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt

Update in Stichworten

12. August 2009 6 Kommentare

Ich bin zur Zeit sehr blogfaul, daher hier das Neueste in Stichworten:

  • Ich habe mich zusammengerissen und bin trotz Erkältung gefahren; ging auch irgendwie
  • Ich bin wieder aus dem Urlaub zurück und es war sehr schön
  • Für echte Erholung hatte ich die falschen Sachen dabei (Mann und Kinder 😉 )
  • Superdad hat diese fiese Erkältung im Urlaub erwischt und zwei Tage flachgelegt
  • Wir haben das Haus gleich für die nächsten Sommerferien für drei Wochen reserviert
  • Ich bin während der Kutterregatta in Neuharlingersiel pitschnass geworden (interessante Erfahrung: Inklusive Unterwäsche tropfte alles! 😯 )
  • Ich habe ein Paar Socken für Frau Zimtapfel fertig gestrickt, danach ein Paar für Superdad angefangen
    Bei beiden habe ich eine neue Fersenkonstruktion ausprobiert, um dann bei Superdads Socken festzustellen, dass die Socke viel zu groß wird
    Ich muss beide Sockenpaare aufribbeln und noch einmal stricken! 👿
  • Frau Zimtapfel hat mir eine wunderbare BUKO-Tasse zukommen lassen
  • Die Schildmaid hat mir ein Schwein geschickt, es heißt Clara und sitzt neben meinem Mac; ob es geimpft ist, konnte oder wollte es nicht sagen…
  • Ich habe letzte Woche mal wieder unseren Garten beschnitten, nachdem die Heckenrose im Verbund mit der Hainbuche und dem Holunder mittlerweile die komplette Terrasse den kompletten Garten überwucherte und man das Haus eigentlich nicht mehr Richtung Garten verlassen konnte.
    Bilanz: Vier 120 l Säcke voller kleingeschnittener Zweige und Äste, zerkratzte Armen und Beine, eine kaputte Astschere
  • Ich habe eine To-do-Liste, die länger ist als mein Arm, aber keinen Bock
  • Ich stricke jetzt erst einmal einen Schal, um meinen Sockenfrust abzubauen; ein tolles Projekt, um Wollreste abzubauen

Noch Fragen?

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter: , , ,