Archiv

Archive for Januar 2008

Harry Potter und der Feuerkelch

29. Januar 2008 5 Kommentare

Könnt ihr euch daran erinnern, wie Harry und Ron jeweils ein Mädchen suchen, dass mit ihnen zum Weihnachtsball geht?

Sohn1 kam gerade von der Schule und berichtete mir vom bevorstehenden Unterstufenball und dass er als Einziger kein Mädchen hat, das mit ihm hingeht.

Der arme Kerl ist sowieso – äh – im sozialen Bereich herausgefordert und hält Mädchen für humanoide Aliens, deren Daseinsberechtigung sich ihm nicht auf Anhieb erschließt. In seiner Klasse sind Jungen in der Unterzahl (8 : 21), insofern ist schon eine Auswahl gegeben. Eines der Mädchen, die in Frage käme, geht schon mit einem anderen Jungen aus seiner Klasse dorthin und die eine, die er „ganz nett“ findet und auch tatsächlich gefragt hat (ich bin so stolz auf ihn!), geht gar nicht hin!

Jetzt hat er beschlossen, auch nicht hinzugehen, wenn er niemanden hat… 😮

Kann ich aus seiner Sicht verstehen, auch wenn ich ihm erzählt habe, dass das Ganze mit Sicherheit so abläuft, dass die „Pärchen“ da zusammen auflaufen, sich die Jungen dann in eine Ecke stellen und über Fußball reden und die Mädchen in einer anderen Ecke stehen, kichern und über Tokio Hotel oder ihre Reitstunden quatschen.

Boah, wenn ich das so mitbekomme, dann erinnere ich mich wieder daran, wie ätzend es doch sein kann, so jung zu sein!

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt

Sie haben die Wahl!

27. Januar 2008 6 Kommentare

Nach vier Wochen Wahlkampf, was soviel heißt wie samstags in aller Herrgottsfrühe aufstehen um bei Regen und Sturm (anderes Wetter war diesmal nicht im Angebot) am Infostand unschuldige Passanten zu belästigen, freue ich mich, dass es heute vorbei ist.

Um dem großen Ganzen zu dienen, bin ich auch heute um 06:30 Uhr aufgestanden (Hallo???!!!!) und im Dunkel durch menschenleere Straßen zu dem Wahllokal gefahren, in dem ich eingeteilt war. Erst einmal den Raum herrichten, überall Wegweiser zum Wahllokal anbringen und dann von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr Wähler mit Stimmzetteln versorgen und überwachen, dass das alles seine Richtigkeit hat.

Jetzt habe ich ein kleines Päuschen, in dem ich meiner Familie etwas zu essen kochen darf und nach dem Essen geht es wieder zurück ins Wahllokal, um ab 18:00 Uhr die Stimmzettel auszuzählen.

Ich bin MÜÜÜÜÜDE!!!!!

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter:

Firestarter fertig!

25. Januar 2008 3 Kommentare

Heute habe ich es geschafft! Die Firestarter sind fertig!

Firestarter (11)

Sie sind schon etwas anspruchsvoller zu stricken als „normale“ Socken, aber wirklich schwierig fand ich das Muster nicht! Allerdings sind die Socken, obwohl mit 2er Nadeln gestrickt, etwas weit und lang und eignen sich besser für zuhause als in Schuhen.

Ich werde das Muster sicher noch einmal stricken. Dann werde ich allerdings beim Magic cast-on mit 15 Maschen pro Nadel beginnen (statt mit 10) und für den Spickel auch nur 15 Maschen (statt 18) zunehmen. Und vielleicht auch nur 56 Maschen in der Runde.

Aber: Es ist vollbracht!

Und jetzt schlage ich den Hedera-Schal an, damit ich übermorgen im Wahllokal was zu tun habe…

Speedwriting

20. Januar 2008 14 Kommentare

Du schreibst 228 Zeichen pro Minute
Du hast 40 korrekt geschriebene Wörter und
Du hast 0 falsch geschriebene Wörter

Speedtest

Na, ob man da von Schnelligkeit reden kann?

Kategorien:Quatsch mit Soße

Der erste Schultag…

14. Januar 2008 5 Kommentare

…nach den Ferien! Drei Wochen Weihnachtsferien – und ich fand dieses Mal zum ersten Mal (nach meiner eigenen Schulzeit 😀 ) die Ferien nicht nur gräßlich. Irgendwie haben die Kids sich halbwegs manierlich benommen, ich konnte morgens lange schlafen und eigentlich hätte das noch so weitergehen können. Zum Vergleich: Früher habe ich den Himmel und alle Heiligen (ob die jetzt zuständig sind oder nicht) angefleht, die Ferien vorbeigehen zu lassen („Lass diesen Elch an mir vorübergehen!“).

Als ich heute früh meinen müden Luxuskörper um 5:54 Uhr ins Bad geschleppt habe, war bei Sohn Nr. 2 schon Licht im Zimmer. Okay, manchmal macht er es sich nachts noch an, daher wollte ich es noch ausschalten, um ihm noch eine halbe Stunde Dunkelheit beim Schlafen zu gönnen. Ich öffne also leise die Zimmertür – und da sitzt er auf dem Boden, komplett angezogen (Hallo?! Das dauert sonst immer eeeewig!), hört Radio und spielt mit seinem Space Shuttle.

Als ich eine halbe Stunde später den Sohn Nr. 1 wecken wollte, bekam ich zwar „Was? Jetzt schon?“ entgegengemurmelt, aber nachdem ich dies affirmativ beantworten konnte, hopste er auch sofort aus dem Bett und machte sich fertig.

Es war zwar heute Nacht über Null Grad, aber aus mir unersichtlichen Gründen war das doofe Auto trotzdem zugefroren. Ich  gab also die Parole aus, dass wir uns ein bisschen beeilen müssten, da ich noch das Auto freikratzen müsse und wer weiß denn, wie die Straßen seien und überhaupt wünschte ich um 7:20 Uhr zu fahren. (Das wünsche ich jeden Morgen und bin dann froh, wenn wir um halb acht hier wegkommen…)

Was soll ich sagen? Um 7:10 Uhr standen die beiden gestiefelt und gespornt vor der Tür! Ohne sich zu schubsen, zu zanken oder anzuschreien!

Auch die Autofahrt sowie der Rest des Tages verliefen erstaunlich harmonisch und ich frage mich mittlerweile, ob es Persönlichkeitstransplantationen gibt und ob diese unbemerkt durchgeführt werden können…? Kennt sich jemand damit aus? Muss ich damit rechnen, dass in naher Zukunft über Nacht irgendwelche Körperfresser aus den Hüllen meiner Sprösslinge hervorbrechen?

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter: , ,

Es hat sich ausgeweihnachtet

12. Januar 2008 5 Kommentare

So, heute haben wir – zum Entsetzen von Sohn Nr. 2 – den Weihnachtsbaum abgeschmückt und ihn nackig vor die Tür verbannt. Alle Weihnachts-Window-Color-Bilder sind wieder fein säuberlich verstaut, der Weihnachts-Wandquilt ebenso und sie harren in ihrer Kiste im Keller der kommenden Adventszeit.

Ich habe mir schon 3 Stunden die Füße am Wahlstand plattgetreten. Wenigstens war es heute trocken (im Gegensatz zu letztem Samstag, als ich drei Stunden im strömenden Regen stand 😦 ) und mein kleiner Schal hat wunderbar warmgehalten. Vielleicht schaffe ich es nächste Woche sogar daran zu denken, auch die Pulswärmer anzuziehen. 😎

Jetzt mache ich mich mal an die Nähmaschine, nicht dass noch der Verdacht aufkommt, ich würde nur noch stricken!

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt

Jane Austen Quiz

11. Januar 2008 3 Kommentare

Which Jane Austen Character are You? (For Females) Long Quiz!!!
created with QuizFarm.com
You scored as Elizabeth BennetAs one of Austen’s most beloved characters, Elizabeth Bennet represents what most women would like to become: strong, independent, and loyal. Of course, she has her faults including a stubborn will of iron and a clinging to first impressions. Overall, Lizzie is bright and lovable…something to admire and aspire to.

Elizabeth Bennet
 
75%
Lady Catherine
 
69%
Emma Woodhouse
 
69%
Charlotte Lucas
 
66%
Elinor Dashwood
 
56%
Jane Bennet
 
53%
Marianne Dashwood
 
44%

Kategorien:Quatsch mit Soße