Archiv

Archive for März 2009

Der Mac und die Macken

31. März 2009 1 Kommentar

So langsam tauche ich wieder auf… Zuallererst danke an alle, die mir noch gratuliert haben! 😀

Die Umstellung auf das neue System gestaltet sich schwieriger als angenommen, weil die kleinen niedlichen Progrämmchen, die frau so braucht, doch unter Mac OS ganz anders ticken als ich es gewohnt bin und so habe ich schwere Kämpfe gefochten, bis ich einen für mich akzeptablen HTML-Editor, FTP-Client, Audiobook-Maker und Mindmapper gefunden habe. Ja, ich weiß, ich habe schon am Samstag Vollzug gemeldet, aber die Programme, die ich da gefunden hatte, machten zwar alle irgendwas, nur war das mit meiner Denke und meinen Ansprüchen nicht in Einklang zu bringen.

Und auch die Einbindung ins Netzwerk gestaltete sich hoppelig!

Also war kreatives Fluchen angesagt!

Aber als alte EDV-Tante beiß ich mich da ja dann auch fest: Geht nicht gibt’s nicht! Zwischendrin bin ja immer recht grantig, aber wenn es dann läuft, dann bin ich wieder stolz auf mich, dass ich das alleine geschafft habe!

Und mittlerweile läuft vorerst alles rund und auch das Mail-Programm macht mit den 5 Mail-Adressen, was es soll.

iTunes ist auf dem neuen Gerät auch viel netter als auf dem PC.

Nächste Aktivitäten:

  • E-Mails, Kontakte und Kalender aus Outlook rüber schaufeln (irgendwann in Ruhe wenn die Kinder aus dem Haus sind)
  • Harry Potter CDs in Hörbücher umwandeln (die habe ich nämlich auch zum Geburtstag bekommen… 🙂 Auf Englisch! Band 1 – 7 😀 )
  • Notebook neu aufsetzen für Verwendung durch Sohn2
  • Warten auf Freitag, denn dann fangen die Osterferien an! Yeah!
Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter: ,

An apple a day…

28. März 2009 9 Kommentare

Zuerst einmal danke an alle, die mir gestern gratuliert haben! 😀

Um 16:07 Uhr war es dann so weit: Der freundliche UPS-Bote klingelte und drückte mir mein Päckchen Paket in die Hand. Mit zittrigen Fingern konnte ich gerade noch den Erhalt quittieren und habe dann das neue gute Stück erst einmal ins Dachgeschoss geschleppt.

Eher unspektakulär 😉

Das vorsichtige Öffnen der braunen Hülle gab den Blick frei auf ein schneeweißes Paket.

Nachdem ich das neue Früchtchen   v o r s i c h t i g   aus seiner Kiste befreit hatte, thronte es mitten auf meinem Schreibtisch:

Noch klebten die Schutzfolien auf Fuß und Bildschirm und Tastatur sowie Maus ruhten noch in ihrem weißen Kistchen.

Aber meine Kids wollten jetzt was essen und ich auch und so gab ich dem neuen Mac ein bisschen Zeit, sich bei uns zu akklimatisieren. Er war ja doch recht kühl, als ich ihn aus der Kiste holte.

Aufgrund der Lichtverhältnisse habe ich dann gestern Abend keine Fotos mehr gemacht, sondern lieber ein bisschen rumgespielt. 

Was für ein Spaß! Auspacken-Einschalten-Loslegen! So muss es sein!

Mittlerweile habe ich für alle Windows-Progrämmchen, die ich auf dem Notebook hatte und die nicht zum Windows-Lieferumfang gehören (Edit4Win, Trillian, MP3-to-iPod-Audio-Book.Converter, Free Mind, FileZilla) Mac-Alternativen gefunden und installiert. Wobei das Installieren ja wirklich easy-peasy ist. Download, Kopieren, fertig!

Und niemand fragt mich andauernd, ob ich mir auch wirklich ganz sicher bin, ob ich das installieren will und was denn mein Mann dazu sagt und ob ich es mir nicht doch noch einmal anders überlegen will und ob ich mir das im gesamtgesellschaftlichen Kontext gut überlegt habe und….

Jetzt muss ich nur noch meine Daten migrieren, was hoffentlich via externe Platte kein Problem werden sollte.

Nur mein Outlook bereitet mir noch Kopfzerbrechen, aber da gibt es wohl auch ein Progrämmchen. Es lebe das Internet!

So, jetzt gehe ich weiter spielen. Glückwunschbekundungen gerne in den Kommentaren! 😆

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter:

Erdkunde: mangelhaft?

26. März 2009 3 Kommentare

Ich gestehe, dass Geographie nicht wirklich zu meinen Lieblingsfächern in der Schule zählte.

Und ich weiß, dass sich seit meiner Schulzeit einiges in Sachen Ländergrenzen auf dem Globus getan hat.

Aber das?

apple11

apple21

Als ich das letzte Mal in Prag war, befand sich die noch in der Tschechischen Republik… 😕

Aber egal, wirklich wichtig ist nur dies:

apple3

Und wehe, wenn nicht! 😡

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter:

Verschickt!!!

26. März 2009 2 Kommentare

Yeah! Mit etwas Glück kommt mein frisches Obst morgen!

Celebrating

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter:

Fragen Sie nicht!

26. März 2009 2 Kommentare

Beim Hörbücher-Magazin kann man sich ein Probe-Abo mit zwei kostenlosen Ausgeben bestellen. Da ich ja Hörbücher für mich entdeckt habe, habe ich da gleich zugegriffen.

Toll ist es, dass in jeder Ausgabe auch kostenlose Downloads angeboten werden. Und zwar querbeet, so dass man – denke ich – immer etwas findet, was einen interessiert.

Im letzten Heft war dann ein Audible-Download von Lycidas.

full_image

Das scheint ja so ein typisches Buch zu sein, dass man entweder liebt oder hasst. Ich habe es gehasst!

Aus der Story könnte man sicherlich was machen, aber Christoph Marzi bekommt das nicht wirklich auf die Reihe. Auch wenn mich die Art der Sprache ziemlich an Charles Dickens erinnert hat, kommt er natürlich an diesen großartigen Erzähler nicht heran. Alles klingt aufgesetzt, es gibt endlose Wiederholungen („Dieses Kind!“ – „Fragen Sie nicht!“ – „Es gibt keine Zufälle!“) und akribisch wird der Londoner U-Bahn-Plan aufgeführt. Wer nach der Lektüre (bzw. dem Hören) dieses Buches nicht weiß, welche Linien er in London benutzen muss, ist selber schuld. :mrgreen:

Bei einem Fantasyroman kann es schon einmal sein, dass die Logik in Teilgebieten auf der Strecke bleibt, aber in diesem Buch werden alle Handlungen holterdipolter zusammen gemischt, ohne jemals irgendeine Handlung richtig auszuarbeiten.

Es kommt einfach keine echte Spannung auf. Die Figuren bleiben alle total flach und ich fand alle gleichermaßen sympathisch bzw. unsympathisch. Man kann noch nicht einmal von Abenteuern sprechen, die die Protagonisten erleben; eher von einer Aufzählung seltsamer Begebenheiten. Es war eines dieser Bücher, bei denen es mich nicht gestört hätte, wenn auf der letzten Seiten alle Guten und Bösen zusammen in einem Riesen-Atompilz verglühen. 😈

Sorry, aber das war nix! Und ich werde mir sicherlich nicht die Fortsetzungen (!) anhören… Allerdings soll die Story großteils von Neil Gaimans Niemalsland nachempfunden sein; ich könnte mir vorstellen, dass ich dem eine Chance gebe!

Wer in dieses (oder ein anderes) Audible-Hörbuch mal reinhören möchte und noch kein Audible-Abo hat, kann mir gerne einen Kommentar mit E-Mail-Addy hinterlassen. Ich kann bis zum 29.03.09 noch Leute zu Audible einladen, die dann einen kostenlosen Monat (= 1 Hörbuch) bekommen. Gekündigt werden kann dieses Probe-Abo problemlos per E-Mail.

Kategorien:NÄHbenbei bemerkt Schlagwörter:

Er ist versandbereit!

26. März 2009 2 Kommentare

Heute Morgen musste ich natürlich gleich wieder nach dem Bestellstatus schauen…

Celebration Dance

Er ist versandbereit!

Woohoo 2

Jetzt kann es sich ja nur noch um Wochen Tage handeln! Oder kommt er vielleicht doch schon morgen, so als kleines Extra-Schmankerl zum Geburtstag?

Kategorien:Nicht kategorisiert Schlagwörter:

Doofer Tag

25. März 2009 9 Kommentare

Was soll das denn bitte sein? So ein blödes Mistwetter braucht doch keiner! Es ist kalt, es schneit, es regnet, es ist windig – und ich will das so nicht!

Eigentlich wäre dieser Tag ideal, um sich im Stübchen zu verkriechen und sich um die Migration von Windows nach Mac OS zu kümmern. Wenn, ja, wenn der olle Appel denn schon da wäre! Aber leider ist der noch nicht einmal verschickt. Nur, weil ich noch zusätzlich Software vorinstallieren lasse und eine olle Mighty Mouse dazu bestellt habe, ist die Versanddauer 3 Tage statt 24 Stunden.

Nicht, dass ihr jetzt denkt, ich sei zu dämlich, meine Software selbst zu installieren… Nein, es war so nur einfach billiger. Wenn der Preisunterschied von insgesamt fast 100 Euro nicht gewesen wäre, wäre ich gestern noch nach Frankfurt gefahren und hätte das Schmuckstück gleich eingepackt, aber ich bin eben ein Sparbrötchen! 🙂

Dafür habe ich den Tag damit zugebracht, mir für alle meine Progrämmchen, die ich so habe und die nicht zum Lieferumfang von Windows oder Office gehörten, Mac-Alternativen zu suchen und auf eine Liste zu schreiben, damit ich dann im Fall der Fälle sofort loslegen kann.

Ein einziges habe ich, für dass es keine Alternative gibt. 😦 😥 Aber irgendwie sträubt sich was in mir, auf den Mac wieder Windows draufzuspielen. Kennt sich jemand von euch mit Darwine aus?

Kategorien:Nicht kategorisiert Schlagwörter: ,