Archiv

Posts Tagged ‘Knitty’

Let’s rock

2. Dezember 2010 5 Kommentare

Im Deutschen Stricktreff bei Ravelry grassiert zur Zeit das Lanesplitter-Fieber und ich habe beschlossen, dass ich auch einen haben will.

Und zwar am liebsten aus Noro-Wolle. Im Internet wollte ich dieses Mal nicht wirklich bestellen. Noro kostet überall gleich viel und da doch die Meinungen über dieses Garn ziemlich auseinander gehen, wollte ich es gerne vorher mal anfassen. Also gedachte ich, am letzten Wochenende in die große böse Stadt zu fahren, um dort ein oder zwei Wollläden zu besuchen.

Allerdings war ich dermaßen müde, dass ich superlange geschlafen habe und die kleinen Wollgeschäfte haben ja nur bis mittags auf… 😦

Nächster Plan: Ich fahre am Montag Morgen in die Stadt! Yeah! Auch dieser Plan wurde vereitelt, da Sohn1 bereits am Wochenende schwächelte und dann am Montag mit einer Nebenhöhlenentzündung niederkam. 😦 😦

Gestern musste ich hier im Ort einkaufen und besuchte – völlig frustriert und ohne irgendwelche Illusionen – unser miniklitzekleines Handarbeitsgeschäftchen.

😯

Et voilà!


Die obersten beiden (Kureyon) werden nun zum Rock verarbeitet und das untere Knäuel (Silk Garden Sock) wird ein 😳 Dreieckstuch aus Häkelblumen 😳 , welches ich dort im Laden gesehen habe – und sofort haben musste! Ich stehe ja nicht wirklich auf Häkelkrams, aber dieses Tuch aus den bunten Farben war einfach toll!

Ich hätte nie geglaubt, dass ich diese Wolle hier vor Ort bekomme, denn der Laden ist dermaßen angestaubt….! Von jeder Sorte Wolle liegen nur ein, zwei Knäuel im Regal und der Rest muss dann aus dem Lager geholt werden.

So kann man sich täuschen!

 

Jetzt muss ich noch ein Paar Regenbogensocken fertig stricken und dann wird ge-rockt! :mrgreen: (Und dann brauche ich dringend ein Paar flache schwarze Stiefel, um den Rock auch anziehen zu können. DAS allerdings könnte sich noch schwierig gestalten, da die meisten Stiefel in der Wade einfach 1 – 2 cm zu eng sind! 👿 Sollte also jemand Bezugsquellen für flache schwarze sportliche Stiefel (à la Reit- oder Bikerstiefel) mit etwas weiterem Schaft kennen, bitte in die Kommentare! Danke!)

Advertisements

Update

9. September 2010 3 Kommentare

Im Moment tobt hier das pralle – reale – Leben, daher passiert im Blog nicht allzu viel.

Hier im Telegrammstil ein kurzer Zwischenstand der letzten *hust* Monate. Und dann reiche ich noch meine „Gelesen im…“-Listen nach, falls jemand noch Leseanregungen braucht.

  • Der Urlaub an der Nordsee war klasse. Drei Wochen Sonne (na ja, jedenfalls nicht nur Regen!) und Meer. Und jeden Tag Geocachen 🙂
  • Nächstes Jahr wollen wir gerne nach Schwerin. Wer dort ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung mit mindestens zwei Schlafzimmern kennt, möge sich bitte bei mir melden! Danke!
  • Samstags zurück aus dem Urlaub und montags der erste Schultag für Sohn1. Den hat er schon herbeigesehnt! Seltsames Kind…
  • Am Dienstag dann Einschulung von Sohn2 auf dem Gymnasium! Jubel allenthalben! Sohn2 freute sich auch sehr und strahlte übers ganze Gesicht, als seine Lehrerin ihn aufrief zum Abmarsch in die Schule. Nach vier Jahren beschissenster Grundschulzeit geht jetzt auch Sohn2 gerne in die Schule und freut sich darauf!
  • Gesteigerte Schullust bei Sohn2 führt dazu, dass die morgendlichen Kämpfe mit seinem Bruder gegen Null tendieren. Es geschehen Zeiten und Wunder!
  • Ich habe morgens wieder mehr Zeit (und mittags auch), weil ich niemanden mehr in den Nachbarort zur Schule fahren bzw. abholen muss. Jetzt kann ich entspannt auf der Couch sitzen, Eckes Edelkirsch süffeln und mir die Nägel lackieren…
  • Zur Zeit sind hier alle krank! Sohn1 hatte letzte Woche Bronchitis, Sohn2 eine Angina und Superdad eine Sinusitis 😯 Nachdem ich eine Woche die Florence-Nightingale-wider-Willen gegeben habe, haben mich jetzt die fiesen Bakterien auch überrannt und ich laboriere an meiner ganz eigenen Sinusitis/Bronchitis! Ganz großes Kino!
  • Ich stricke gerade fleißig an einem Calluna Cardigan und bin mit allen Teilen fast fertig. Jetzt kommt „nur noch“ das Zusammennähen sowie das Waschen und Blocken. Bäh… Möchte das jemand für mich machen? (Es sind nur zwei Ärmel einzunähen, der Rest ist „am Stück“.)
  • Ich möchte als nächstes den Brunello Cardigan stricken, aber ich weiß nicht, aus was für Wolle… 😦 Ob man da Baumwolle für nehmen kann? Ideen und Wollvorschläge bitte in die Kommentare! Danke!

I am biased

31. März 2010 3 Kommentare

Als ich in der Winter-Knitty die Skew-Socken gesehen habe, wusste ich, dass ich die unbedingt stricken muss!

Hat natürlich ein bisschen gedauert, bis ich mich aufgerafft habe…

Als Wolle habe ich meinen Gewinn von Sonja verarbeitet – die Wolle lachte mich so fröhlich an! An dieser Stelle noch einmal: Danke, liebe Sonja! 🙂

Obwohl die Socken glatt rechts gestrickt sind, ist die Strickweise doch so abwechslungsreich, dass es nicht langweilig wird. Aber trotzdem ist das Muster ganz einfach zu stricken.

Ich hatte ja gehofft, dass es mal wieder ein Paar Socken für mich gibt, aber leider sind sie doch ein Tickchen zu große geworden. Jetzt warte ich darauf, dass die Füße von Sohn2 wachsen. Im Moment hat er in etwa meine Schuhgröße, aber im Gegensatz zu meinen werden seine Füße sicher noch wachsen… 😀

(Die Fotos sind doof und dunkel, weil Superdad die falsche App auf meinem iPhone genommen hat! 👿 )

Foto

Foto

Foto

Foto

Kategorien:Verflixt und zugeNÄHt Schlagwörter: , , , , ,

Alive and kicking!

17. April 2009 2 Kommentare

Ja, es gibt mich noch!

Aber jetzt in den Ferien habe ich einfach anderes zu tun gehabt (Garten, mit den Kindern spielen) als zu bloggen. Gestrickt habe ich auch, aber nur Restesocken, die ich irgendwann einmal alle zusammen präsentiere. Ich habe nämlich meine ganzen Reste einmal über meinen Wollwickler gejagt, um ordentliche kleine Knäuel zu bekommen – und musste feststellen, dass ich zwei Kisten (wir reden hier von den großen durchsichtigen Plastikkisten mit Deckel, die es ab und zu im Set bei Aldi gibt) voll habe! 😯 😳 Ja, und da habe ich beschlossen, mal jede Menge Reste zu verstricken, ehe neue Wolle hier einzieht. Und da ich jetzt gelernt habe, wie man zwei Socken gleichzeitig toe-up strickt, kann ich die Reste auch bis ganz zum Schluss aufbrauchen!

Gut, diesen Vorsatz habe ich gebrochen und mir bei der Wollbox Wolle für den February Lady Sweater bestellt. Den habe ich auch schon angeschlagen und die Passe gestrickt, aber jetzt muss ich eine Oberweitenanpassung mittels Short Rows vornehmen und da habe ich Bammel vor, daher liegt er jetzt wieder in der Ecke und ich stricke – Restesocken…

Und ich lese! Mein Stapel ungelesener Bücher nahm langsam bedenkliche Dimensionen an und ich bin auch hier dabei, ihn abzuarbeiten.

Bei Ravelry habe ich von Katrin (katho) einen Schwung Mrs. Murphy-Krimis geschenkt bekommen (Wish you were here, Rest in Pieces, Murder at Monticello, Pay Dirt, Murder, She Meowed) und in einem Rutsch weggelesen.

Danach musste ich einfach weiterhin was Leichtes, Lustiges zu mir nehmen, nämlich Lean Mean Thirteen, den 13. (ach was!) Teil der Stephanie-Plum-Reihe. Ich liebe einfach den Wortwitz, die Sprüche, die schrägen Charaktere und natürlich *fingerschleck* Morelli und Ranger. :mrgreen: Das habe ich an einem Tag durchgelesen! Ich bin ja etwas hintendran, denn es gibt schon Teil 14 und der 15. Band erscheint im Sommer.

Als Nächstes ausgesucht habe ich etwas mit mehr Spannung und weniger „Lustig“, nämlich Don’t Tell von Karen Rose.

Und ein neues Strickbuch ist heute auch bei mir angekommen, nämlich

das lang erwartete Sockenbuch von Cookie A., die auch schon so viele schöne Socken in der Knitty veröffentlicht hat. Beim ersten Durchblättern habe ich mich schon in ein, zwei Paare verguckt, aber die Socken wirken sicherlich am besten, wenn man sie aus einfarbiger oder fast einfarbiger Wolle strickt. Doch ehe neue Wolle hier einzieht… (s.o.)

Allerhand Gestricktes

3. Januar 2009 6 Kommentare

Ich war ja im alten Jahr nicht so unproduktiv, wie es scheinen mag, auch wenn ich hier schon ewig keine Fotos mehr eingestellt habe. Das lag allerdings daran, dass ich keine gemacht habe… Ja, ich bin eine faule Socke!
Also, was haben wir denn?
Zur Restverwertung habe ich einige Paar Socken für die Kids gestrickt, allerdings ist der Großteil gerade in der Wäsche. Hier also nur ein Platzhalter:

Patchworksocken2

Für den Weihnachtsulme-Adventskalender habe ich Handwärmer, angelehnt an das Muster Mrs. Beeton von knitty, gestrickt:

Mrs Beeton (4)<

Im Dezember hatte meine Tante Geburtstag. Sie ist so die einzige aus meiner weiteren Familie, mit der ich Kontakt habe und die ich auch richtig doll mag. Beim Geburtstagstelefonat kamen wir aufs Stricken und sie gestand mir, dass sie noch nie ein Paar Socken gestrickt hat, weil sie das so schwierig findet. Sie strickt lieber Pullover… 😯

Also habe ich ihr noch schnell vor Weihnachten ein Paar Mojos genadelt, die auch gut angekommen sind:

Mojos for Auntie

Gestrickt aus Fortissima Socka von Schoeller+Stahl auf harmonischen Rundstricknadeln 2,25 mm.

Mojos wollte ich ja auch schon länger mal für mich haben und da kam die neue Wolllieferung 😳 gerade richtig.

Aus der Regenbogenwolle, die es zum Weltaidstag bei handgefaerbt gab, wollte ich mir welche stricken.

Hier die Wolle:
Weltaidstag Regenbogen (2)

Hier die Socken:
Rainbow Mojos (2)

So wirklich zufrieden bin ich nicht. Für meinen Geschmack ist in der Wolle zuviel Blau und zuwenig Grün. Was ich aber viel nerviger finde, ist dass die Wolle beim Stricken total abfärbt und zwar der rote Farbanteil. Ich hatte einen netten Strich über dem Zeigefinger (da, wo der Arbeitsfaden lang läuft) und rote Hände. Insbesondere die Fingenägel sahen sehr schick aus. Schon einmal dunkelroten Nagellack ohne Unterlack aufgetragen und den dann nicht richtig entfernt bekommen? Ungefähr so sah das aus…

Das heißt, dass diese Mojos nicht sofort angezogen werden können, sondern erst einmal eine Sonderbehandlung mit Essigwasser und Mikrowelle bekommen… 😈 Und bei dem Rest der Wolle muss ich mir das dazu schreiben, damit ich es nicht vergesse, wenn ich ihn verarbeite. (Wobei: Ich werde es ja dann merken…)

Zu allem Überfluss sind auch diese Mojos wieder zu groß geworden. Nicht viel, aber ich habe sie an Sohn1 abgetreten, da der größere Füße hat. Irgendwann in diesem Leben Jahr werde ich es ja wohl schaffen, auch für mich ein Paar zu stricken! 👿

In der Wolllieferung ebenfalls enthalten waren diese beiden:

Handgefaerbt Merino ectra fein (2)

Handgefaerbt Minotaurus

Aus dem ersten Knäuel entstehen gerade die Rivendell-Socken, das zweite wird vielleicht einmal zu Baroque-Socken. Mal sehen.

Für die Kids habe ich nach dem Raglanrechner von Strickeria je einen Raglan-von-oben gestrickt. Die Lana Grossa Terzetto-Wolle strickt sich wirklich wunderbar und fühlt sich auch gut an. Die Jungen wollen ihre Pullover jedenfalls am liebsten nicht mehr ausziehen…

RVO für Dennis (3)

RVO für Dennis (4)

RVO für Robin (2)

RVO für Robin

Beim grünen Pullover habe ich ein bisschen gestückelt: Ich war mir nicht sicher, ob die Wolle reicht und habe daher eaus dem Rest der roten Wolle ein paar Reihen gestrickt. Und damit man denkt „des g’heert so“, habe ich an einem Ärmel auch noch einen roten Streifen eingefügt. Jetzt ist die rote Wolle alle (von der grünen sind noch anderthalb Knäuel da… :oops:).

Und ja: Die Pullover sind geräumig. Aber die jungen Herren wollten das so – und sie werden ja eher größer als kleiner…!

Barock ist Schrott


Jetzt habe ich zweimal den Versuch gestartet, mir die Baroque-Socken aus der aktuellen Knitty zu stricken und habe eben den zweiten Versuch wieder aufgeribbelt! 😦 😡

Der erste Versuch war mit einer Wolle von der Hamburger Wollfabrik, die mir von der Farbe her super gefällt und auch nach meinem Geschmack für das Projekt prima passt:
Hamburger Wollfabrik (13)Barocke Farbe, aber leider splisst die Wolle ziemlich, weil sie sehr locker verzwirnt ist. Völlig ungeeignet zum Stricken mit Nadelstärke 2 und Zopfen ohne Zopfnadel.

Ich habe dann auf bewährte Regia-Qualität zurückgegriffen, auch wenn ich die Farbe eigentlich zu grell fand. Ich wollte einfach diese Socken haben!

Regia 4-fädig

Leider scheine ich irgendetwas Entscheidendes falsch zu machen, so dass das Strickbild nicht annähernd so gleichmäßig aussieht wie die ganzen fertigen Exemplare, die ich bei Ravelry so sehe…

Klar, man sieht das Muster ja später soooo genau sowieso nicht, wenn ich die Socken anhabe, denn die wenigsten Leute robben vor mir im Staub und beäugen meine Füße (auch wenn ich diese Verhaltensweise nicht völlig unangemessen fände 😉 ), aber ich hab ja auch meinen Stolz! Wenn schon, denn schon!

Also sind auch diese Socken dem Ribbelmonster geopfert worden und ich werde irgendwann einen dritten Versuch starten (wenn ich schöne Wolle in barocker Farbe finde)!

Warten auf Freitag? Nö, fertig am Samstag…

22. März 2008 7 Kommentare

Bereits irgendwann im letzten Jahr haben mich die Crusoe-Socken bei Knitty angesprungen und bei *ähem* Woolworth 😳 habe ich dann zufällig auch genau DIE Wolle dafür gefunden.

Na ja, nachdem ich mich sehr gewundert habe, warum nur 44 Maschen angeschlagen werden (wo ich sonst doch 60 brauche), habe ich mal einfach losgestrickt und es kam, wie es kommen musste: Ich bekam die olle Socke kaum – eher gar nicht – über die Ferse. 😥 Ja, okay, die geringere Maschenzahl hätte ein dezenter Hinweis sein können, dass hier ein andere Wolle als die „Standard“-Sockenwolle verwendet wurde…

Auf Ribbeln hatte ich gar keine Lust und es gibt ja hier im Haushalt auch noch Menschen mir noch kleineren Füßen (mittlerweile nur noch einen Menschen…) Und so sollte dann Sohn 2 in den Genuss eines Paares bunter Socken kommen. Aber nach der Fertigstellung der ersten Socke überkam mich das SSS und die Socke musste ein einsames Dasein in meinem Strickkorb fristen – bis gestern.

Nachdem ich nämlich ziemlich wütend meine Digitessa wieder aufgetrennt hatte (irgendwo sind mir beim Twisten 2Maschen abhanden gekommen), brauchte ich ein anderes Projekt. Und da ich mich nicht entscheiden konnte zwischen den vielen Mustern, habe ich dann einfach mal tugendhaft einen Kumpel für den armen Einzelgänger im Strickkorb genadelt.

Crusoe socks (4)
Kategorien:Verflixt und zugeNÄHt Schlagwörter: , , ,